Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
SPD nimmt sich "Zeit für Martin"

Pattensen / Hannover SPD nimmt sich "Zeit für Martin"

Mitglieder der SPD Pattensen trafen Kanzlerkandidat Martin Schulz am Mittwoch im Capitol in Hannover. Die Gruppe war einer Einladung der SPD Niedersachsen gefolgt und mit weiteren 1184 Genossinnen und Genossen in das Capitol in Linden gefahren.

Voriger Artikel
Stadtentwicklung als Mitmachprojekt
Nächster Artikel
Hunderte Besucher strömen zu den Osterfeuern

Von der SPD waren dabei: Pascal Dißmer (von links), Dieter Alm, Andrea Eibs-Lüpcke, Thomas Vogel, Simone Köpper, Iris Alm, Ramona Schumann, Renate Ohlendorf, Andreas Ohlendorf, Monika Schmalkuche, Swea Walkowiak, Jörg Walkowiak und auf dem kleinen Foto Niklas Ohlendorf, Justina Walkowiak und Martin Schulz.cv

Quelle: privat

Pattensen / Hannover. Nach Auskunft von Andeas Eibs-Lüpcke, Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, waren alle politischen Generationen aus Pattensen vertreten und wollten sich "Zeit für Martin" - so ein Wahlkampfslogan - nehmen. Neue Mitglieder waren dabei, die erst dieses Jahr eingetreten sind, Vertreterinnen und Vertreter aus den Ortsräten der Stadt Pattensen sowie Mandatsträger der SPD-Fraktion und Bürgermeisterin Ramona Schumann.

Die Neugier der Gäste war geprägt vom Interesse am "neuen Mann” an der Spitze der SPD, am Vorsitzenden der SPD und am Kanzlerkandidaten bei der Bundestagswahl 2017.

Als Martin Schulz die Bühne vor 1200 Menschen betrat, lagen schon zwei Termine im Capitol hinter ihm. Es waren 100 Neumitglieder eingeladen, die zum einen ihr Parteibuch aus den Händen des SPD-Vorsitzenden bekamen und zum anderen ein Speed Dating mit Schulz und weiteren Bundestags- oder Landtagsabgeordneten miterleben konnten.

Von der Pattenser SPD waren dabei Pascal Dißmer, Dieter Alm, Andrea Eibs-Lüpcke, Thomas Vogel, Simone Köpper, Iris Alm, Ramona Schumann, Renate Ohlendorf, Andreas Ohlendorf, Monika Schmalkuche, Swea Walkowiak, Jörg Walkowiak, Niklas Ohlendorf und Justina Walkowiak.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wu81zsfwr7rjglq1so
Miersch spricht nicht nur SPD-Wähler an

Fotostrecke Pattensen: Miersch spricht nicht nur SPD-Wähler an

Pattensen