Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mobile übernimmt neue Kindertagesstätte

Pattensen Mobile übernimmt neue Kindertagesstätte

Der Verein Mobile übernimmt den Betrieb der neuen Kindertagesstätte an der Ruther Straße. Neun Bewerber hatten sich auf die Ausschreibung gemeldet. "Mobile bietet uns ein Rund-um-sorglos-Paket", sagte Bürgermeisterin Ramona Schumann.

Voriger Artikel
Projektchor gibt Konzert mit ganz viel Bach
Nächster Artikel
Anwohner ärgert sich über Blitzer

Annette Köppel (links) und Ramona Schumann freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Quelle: Tobias Lehmann

Pattensen-Mitte. Im August nächsten Jahres soll die neue Kindertagesstätte an der Ruther Straße in Pattensen-Mitte eröffnet werden. Sie wird Platz für rund 100 Kinder bieten, die in zwei Krippengruppen, zwei Kindergartengruppen und einer altersgemischten Gruppe untergebracht werden. Träger der Einrichtung wird der Verein Mobile, der auch das Mehrgenerationenhaus betreibt und der damit nach der Einrichtung an der Göttinger Straße den zweiten großen Kindergarten übernimmt. "Wir werden größer, behalten aber unsere familiäre Leitidee bei", sagte die Vereinsvorsitzende Annette Köppel. Auch in anderen Städten aktiv zu werden, schließt sie deshalb aus. "Unser kleiner Verein wird sich jetzt schon umstrukturieren müssen. Doch mir ist es wichtig, dass intern die Türen für alle offen bleiben", sagte Köppel. 

Auch die Bürgermeisterin sieht die kurzen Wege als einen Vorteil in der Zusammenarbeit mit Mobile. "Ich bin sehr froh, dass der Verein sich an der Ausschreibung beteiligt hat. Die Verhandlungen liefen dann auch sehr harmonisch", sagte Schumann. Bevor der Rat sich in nicht öffentlicher Sitzung für Mobile als Träger entschieden hat, wurden jedoch alle neun Bewerbungen gleichberechtigt geprüft. Mobile habe das pädagogisch beste Angebot gemacht. Schumann kündigt an, jetzt auch noch einmal alle weiteren Trägerschaften von Kindertagesstätten in Pattensen auf den Prüfstein stellen zu wollen. Die Verträge sollen qualitativ angeglichen werden. Als Basis solle der Vertrag mit Mobile gelten, den Schumann und Köppel am Montag unterschrieben haben.

Der Bau der Kindertagesstätte, der rund 2,7 Millionen Euro kosten soll, hat mittlerweile offiziell begonnen. Einige Anlieger zeigten sich im Vorfeld besorgt, dass es zu Staus auf der Straße kommen werde. Köppel macht sich keine Sorgen. "Die Situation bei unserer Einrichtung an der viel befahrenen Göttinger Straße ist noch viel dramatischer. Hier an der Ruther Straße sehe ich keine Probleme", sagte sie. Die Vorsitzende schlägt allerdings vor, am Ende der Ruther Straße noch einen Wendehammer anzulegen, damit die Autofahrer nicht noch mitten auf der Straße rangieren müssen.

Mobile will die zu besetzenden Stellen für die Tagesstätte im nächsten Jahr öffentlich ausschreiben. "Pädagogische Fachkräfte sind sehr gefragt. Doch uns liegen bereits jetzt einige Initiativbewerbungen vor, so dass wir zur Eröffnung vollständig aufgestellt sein werden", sagte Köppel. Das ist auch notwendig. Denn nach der aktuellen Bedarfsplanung wird die Einrichtung von Beginn an nahezu voll besetzt sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant