Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Schlümpfe spielen Hits von Abba und Co.

Pattensen-Mitte Schlümpfe spielen Hits von Abba und Co.

130 Zuhörer sind am Samstagabend zum Konzert des Musikvereins gekommen. Dabei waren die Musiker kaum wiederzukennen: Passend zu den Melodien hatten sie ihre Uniformen gegen Kostüme der Schlümpfe, Pinocchio und Co. getauscht. Unterdessen sammelt der Verein Unterschriften für ein neues Domizil.

Voriger Artikel
KGS bemängelt fehlende Digitalausstattung
Nächster Artikel
Auto fährt in Radrennfahrergruppe – drei Verletzte

Der Musikverein Pattensen spielt im Kostüm von Schlümpfen und Co. bekannte Film- und Musicalmelodien.

Quelle: Stephanie Zerm

Pattensen-Mitte. Unter der Leitung von Tobias Zielinski präsentierte das Orchester zahlreiche bekannte Film- und Musical-Meldien. Das Spektrum reichte von dem bekannte Hit "Let me Entertain you" von Robbie Williams über den Titelsong aus dem Western "Die Glorreichen Sieben" und mehrere Abba-Stücke bis hin zu Melodien aus den Musicals "My Fair Lady" und "Starlight Express". Passend dazu begrüßte der Vorsitzende des Musikvereins, Marco Grote, die Gäste auf Rollschuhen und im Dampflok-Kostüm.

Dem standen die 30 Orchestermitglieder jedoch in nichts nach. Das gesamte Konzert bestritten sie verkleidet als Schlümpfe, Pinocchio, Elefant oder Blues Brothers. Denn auch deren Hit "Everybody Needs Somebody" stand auf dem Programm - ebenso wie die "Star Wars Saga" und der James-Bond-Klassiker "Golden Eye".

Das Jugendorchester spielte zusammen mit dem Musikverein ein Medley aus Kinderfilmmusiken wie Biene Maja, Pumuckl, Die Schlümpfe, Pinocchio oder Heidi.

Beim Publikum kamen die Stücke und das ungewohnte Outfit der Musiker gut an. Das Konzert war komplett ausverkauft.

Verein sammelt Unterschriften

Doch trotz der guten Laune von Orchester und Zuhörern nutzte Tobias Zielinski das Konzert auch für ein wichtiges Anliegen der Musiker. Kurz vor der Pause bat er die Zuhörer um Unterstützung: Wegen der Überlegung zur Sanierung oder dem Neubau der Grundschule verliert der Musikverein über kurz oder lang seinen Proben- und Lagerraum in dem Gebäude. Daher hat er der Stadt ein Nutzungskonzept für das benachbarte alte Spritzenhaus mit einem Kaufangebot übergeben. Das Gebäude wird seit 14 Jahren unentgeltlich vom Förderverein Stadtmuseum Pattensen genutzt. Am Mittwoch hat der Ortsrat jedoch beschlossen, das Spritzenhaus weiter zu vermieten. "Das hat uns sehr enttäuscht", sagt Zielinski. "Denn es bedeutet, dass wir unsere Jugendarbeit bald nicht mehr vernünftig durchführen können."

Daher sammelt der Musikverein nun Unterschriften für den Verkauf des Spritzenhauses an ihn. In der Pause unterschrieben die ersten Pattenser dieses Anliegen. Die Aktion soll noch bis Ende des Jahres laufen. In den nächsten Tagen will der Musikverein sein Nutzungskonzept für das Spritzenhaus unter musikverein-pattensen.de veröffentlichen.

doc6utrzfhmssg17dtybabs

Fotostrecke Pattensen: Schlümpfe spielen Hits von Abba und Co.

Zur Bildergalerie

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wd9hzr3v13hiiui3ge
Staub, Pfützen und Disteln nerven Anwohner

Fotostrecke Pattensen: Staub, Pfützen und Disteln nerven Anwohner

Pattensen