Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehrnachwuchs beweist Geschäftssinn

Hüpede Feuerwehrnachwuchs beweist Geschäftssinn

Der Frühschoppen der Freiwillige Feuerwehr Hüpede, hat eine lange Tradition. „Schon seit 40 Jahren, immer am ersten Sonntag im September, laden wir die Bürger zu ein paar geselligen Stunden ein“, sagte Michaela Klempin vom Team Öffentlichkeitsarbeit.

Voriger Artikel
Kaum noch ein Durchkommen auf dem Flohmarkt
Nächster Artikel
Region lehnt Tempo 30 für Ortsdurchfahrt ab

Ganz in Blau: Die Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr bewiesen beim Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Hüpede Geschäftssinn.

Quelle: Achim vom Lüderitz

Hüpede. In den ersten Jahren wurde im Wäldchen gefeiert, nun aber schon seit mehr als zehn Jahren beim zentraler gelegenen Feuerwehrgerätehaus. Bei vielen Familien blieb am Sonntag die Küche kalt. Gegen 12 Uhr füllte sich das Gelände rund um das Gerätehaus, die Besucher stillten mit allerlei Leckereien vom Grill und Pommes ihren Hunger, und die ersten Erwachsenen testeten schon einmal, ob das Bier vom Fass auch die richtige Temperatur hatte.

Zum Nachtisch gab es einen ausgiebigen Klönschnack mit Freunden und Bekannten, bei dem es um die bevorstehenden Wahlen aber auch um die kleineren und größeren Probleme im Dorf ging. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die älteren Einwohner am Nachmittag den selbstgebackenen und gestifteten Kuchen bei einer Tasse Kaffee und betrachteten das muntere Treiben.

Besonders stark vertreten war die Kinder- und Jugendfeuerwehr, für die der Reinerlös des Kuchenverkaufs bestimmt war. Die jugendlichen Blauröcke hatten in diesem Jahr eine besondere Idee, wie die Kassen aufgefüllt werden konnten. Aus alten Feuerwehrschläuchen hatten sie in den vergangenen Wochen mit großem Einfallsreichtum Schlüsselanhänger gebastelt, die jetzt verkauft wurden.

„Mit 42 Mitgliedern haben wir eine der größten Nachwuchsabteilungen in der Region“, freute sich Jugendwart Dominik Lücke, „allein nach den Ferien hatten wir zehn Neuanmeldungen“. Um den Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehr brauchen sich die Hüpeder auch in Zukunft keine Sorgen zu machen.

Von Achim von Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xftkjp7z9s116f5db5p
Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Fotostrecke Pattensen: Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Pattensen