Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wolfs Revier ist Ostfriesland

Pattensen-Mitte Wolfs Revier ist Ostfriesland

Legere Jeanshose, gepunktetes, offener Hemd und rote Hosenträger. So fühlt sich Klaus-Peter Wolf am wohlsten, und so präsentierte er sich auch den Zuhörern am Donnerstagabend in der ausverkauften Stadtbücherei Pattensen.

Voriger Artikel
Neue Bäume für den Marktplatz
Nächster Artikel
Streit verunsichert Bauwillige

Mordgeschichten mit einer gehörigen Prise Humor: Krimiautor Klaus-Peter Wolf liest in der Stadtbücherei Pattensen.

Quelle: Achim von Lüderitz

Pattensen-Mitte. Wolf, vor 62 Jahren im Ruhrgebiet geboren, aber schon seit Jahren Wahl-Ostfriese, ist derzeit unbestritten Deutschlands erfolgreichster Kriminalschriftsteller.

Berühmtheit erlangte der Autor mit den etwas zerzausten grauen Haaren durch seine Serie von Ostfriesland-Krimis, von denen die beiden letzten gleichzeitig die Nummer eins der Bestsellerlisten von „Spiegel“ und „Bild“ belegten („was auch nicht alle Tage vorkommt“, wie er augenzwinkernd anmerkte).

Um sein neues Werk „Ostfriesen-Schwur“ dem stetig wachsenden Kreis seiner Leser vorzustellen, tingelt er seit Wochen durch die deutschen Lande, zuerst durch Nordrhein-Westfalen, und jetzt kreuz und quer durch Niedersachsen. Obwohl erst seit einigen Tagen auf dem Markt, wurde sein neustes Werk, der „Ostfriesen-Schwur“ schon 320.000-mal verkauft und steigerte die Gesamtauflage der zehn Krimis aus dem hohen Norden auf 3,5 Millionen im deutschsprachigen Raum. Daneben wurden seine Romane in 24 Sprachen übersetzt.

Zahlreiche seiner Drehbücher wurden für den „Tatort“ oder „Polizeiruf 110“ verfilmt, daneben schrieb Wolf aber auch Krimis für Kinder und Jugendliche, wo die Erzieherin dann „nicht zerstückelt im Sandkasten, sondern höchstens an einen Baum gefesselt“ aufgefunden wird. Oft begleitet ihn seine Frau, die Liedermacherin Bettina Göschl, zu den Lesungen aber auch auf der Gitarre. Gerade hat sie eine CD ausschließlich mit Stücken rund um den Krimi fertig gestellt.

In seinen Ostfriesen-Krimis für Erwachsene wird natürlich auch gemordet und gemeuchelt, geliebt und gestritten, geraubt und erpresst, und das ganze zwar immer knisternd spannend bis zur letzten Seite, aber auch mit viel Herzblut und einer großen Portion Humor gewürzt. Viele seiner Romanfiguren gibt es übrigens – unter anderem Namen natürlich – auch im wahren Leben. Die clevere Kommissarin Ann Kathrin Klaasen zum Beispiel, der leicht vertrottelte Assistent Rupert, der Redakteur der Ostfriesen-Zeitung, aber auch einige Ärzte und Rechtsanwälte, die sich im Laufe der Jahre und Romane die Herzen der immer größer werdenden Leserschaft erobert haben.

In Pattensen erzählte der Erfolgsautor, der seine Bücher immer noch mit dem Füller schreibt, mit viel Humor aus seinem bewegten Leben und las Passagen aus seinem neuen Buch, die einiges aber natürlich keineswegs alles über die Story preisgaben.

Von Achim von Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall