Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Die Verwaltung fährt jetzt Pedelec

Pattensen Die Verwaltung fährt jetzt Pedelec

Der Fuhrpark der Pattenser Stadtverwaltung hat eine klimafreundliche Ergänzung bekommen. Zusätzlich zu den zwei Elektroautos gehört seit Montag auch ein Lasten-Pedelec dazu. Die Klimaschutzagentur der Region Hannover und die Avacon AG haben es der Stadt Pattensen geschenkt.

Voriger Artikel
Notorischer Schwarzfahrer muss Strafe zahlen
Nächster Artikel
DRK gehört seit 100 Jahren zu Schulenburg

Durchstarten auf dem neuen Pedelec: Bürgermeisterin Ramona Schumann.

Quelle: Tobias Lehmann

Pattensen. "Klimaschutz muss Spaß machen. Dann klappt das auch", sagte der Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Region Hannover Udo Sahling. Er kommentierte damit die Probefahrt von Bürgermeisterin Ramona Schumann auf dem neuen Lasten-Pedelec der Stadt. Sie zeigte mit einem Lachen, das ihr die Fahrt auf dem elektrobetriebenen Rad offensichtlich gefiel.

Sahling hatte das Pedelec gemeinsam mit Harald Schliestedt, Mitarbeiter der Avacon AG, an Schumann und die städtische Klimaschutzmanagerin Dagmar Moldehn übergeben. Schliestedt sagte, dass mit dem Pedelec "anfassbarer und erlebbarer Klimaschutz vor Ort" umgesetzt werden soll. Bei der Nutzung eines benzinbetriebenen Autos würden etwa 140 Gramm CO2 pro gefahrenem Kilometer produziert. "Bei einem E-Bike sind es nur sechs Gramm. Wird für das Akkuladen regenerative Energie verwendet, liegt die Bilanz sogar bei null Gramm", erläuterte Sahling.

Schumann freute sich auch deshalb über das Rad, weil sich ihre Termine mit dem öffentlichen Nahverkehr nicht alle erreichen lassen. "Das habe ich vergangenes Jahr in einem Selbstversuch ausprobiert", sagte sie. Das Pedelec soll allen Verwaltungsmitarbeitern zur Verfügung stehen. Auch die Klimaschutzmanagerin will es regelmäßig nutzen. "Bereits jetzt verzichte ich in Pattensen komplett auf das Auto", sagt sie.

Schumann wies darauf hin, dass die gefahrenen Kilometer auf dem Pedelec auch in die Wertung für die Aktion Stadtradeln einfließen werden, an denen Pattensen erstmals teilnimmt. Das Projekt läuft noch drei Wochen. Mehr als 60 Anmeldungen gibt es mittlerweile. Weitere sind auf der Internetseite stadtradeln.de möglich. "Nach dem ersten Tag haben die Pattenser bereits fast 1000 Kilometer gefahren. Das ist ein tolles Ergebnis", sagte Schumann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall