Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bürger sollen sich am Stadtradeln beteiligen

Pattensen/Hemmingen Bürger sollen sich am Stadtradeln beteiligen

Möglichst viele Pattenser und Hemminger sollen sich an der Aktion Stadtradeln beteiligen. In einem gemeinsamen Appell rufen die beiden Städte dazu auf, zwischen dem 28. Mai und 17. Juni, wenn machbar, auf das eigene Auto zu verzichten und viele Kilometer als Pedaltreter zurückzulegen.

Voriger Artikel
Vertrag mit 14 - jetzt kommt der Ruhestand
Nächster Artikel
Hobbykünstler stellen beim Kreativmarkt aus

Laden gemeinsam zum Stadtradeln ein: Pattensens Klimaschutzmanagerin Dagmar Moldehn (von links), Bürgermeisterin Ramona Schumann, Hemmingens Fachbereichsleiter Axel Schedler und Udo Scherer, Mitglied im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC).

Quelle: Torsten Lippelt

Pattensen/Hemmingen. Anlass ist die deutschlandweite Aktion Stadtradeln 2017, an der beide Kommunen mit vielen Rad fahrenden Bürgern im vergangenen Jahr zum ersten Mal teilgenommen haben. Im Sinne des Umweltschutzes und der Kohlendioxid-Abgasvermeidung soll das Rad nicht nur als Sportgerät, sondern auch als zusätzliches Verkehrsmittel für Freizeit und Arbeitsweg wieder entdeckt werden.

Wer sich für den Wettbewerb anmeldet (in den Rathäusern, per Handy-App oder im Internet auf stadtradeln.de) kann dafür sorgen, dass die Region Hannover - wie im Vorjahr – mit 9000 Teilnehmern und 1 Million Kilometern Bundessieger wird. 470 Hemminger radelten 2016 dabei 102.000 Kilometer und 96 Pattenser fast 30.000 Kilometer.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wc7pi7tcus8f301esz
Kichern beim Beetgeflüster unterm Apfelbaum

Fotostrecke Pattensen: Kichern beim Beetgeflüster unterm Apfelbaum

Pattensen