Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Stolperstein ist an einem sicherem Ort

Pattensen-Mitte Stolperstein ist an einem sicherem Ort

Vor einigen Tagen hatte die Stadt Pattensen Alarm geschlagen, weil sie einen Stolperstein aus der Marktstraße vermisste. Nun stellte sich heraus: Der Stein ist nicht verschwunden, ein Anwohner hat ihn vor Beschädigungen beschützt.

Voriger Artikel
Rat stimmt Vertrag für VHS zu - nochmals
Nächster Artikel
In Kitas kann es eng werden

Nicht verloren, sondern gesichert:  Der Stolperstein, der an die Marktstraße gehört, ist in guten Händen.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Der Stolperstein aus der Marktstraße ist nicht verschwunden - er ist nur vor Beschädigungen beschützt worden. In der vergangenen Woche hatte die Stadt Alarm geschlagen, weil einer der 13 in der Altstadt von Pattensen verlegten Stolpersteine angeblich verschwunden war. Die Quader im Gehweg erinnern an jüdische Einwohner Pattensens, die während der Zeit des Nationalsozialismus deportiert und ermordet wurden.

Die Eheleute Bartelt, denen das Haus an der Marktstraße gehört, hatten den Stolperstein als Erinnerung an die ehemalige Bewohnerin Paula Frank gespendet. Diese wurde 1943 in Auschwitz ermordet.

In der vorvergangenen Woche nun saß Ulrich Bartelt in seinem Büro, von dessen Fenster aus er direkt vor seine Haustür blicken kann. „Da machte sich jemand an dem Stolperstein zu schaffen“, erzählt er. Es war ein Bauarbeiter, der den Auftrag hatte, den Stein zu sichern, damit er nach Abschluss der Arbeiten dort wieder verlegt werden konnte. Bartelt war irritiert, weil die Stadt ihn als Anlieger nicht über den Zeitplan der Arbeiten informiert hatte.

Bartelt nahm den Stein nach Rücksprache mit dem Vorarbeiter an sich. Seither verwahrt er ihn in seinem Büro. Als der Pattenser dann in den Leine-Nachrichten las, dass der Stolperstein vermisst wurde, war er doch sehr erstaunt. „Warum hat die Stadt nicht einfach bei uns nachgefragt?“, sagt Bartelt. Gehweg und Gedenkstein gehörten schließlich zu seinem Eigentum. „Und der Stolperstein liegt meiner Frau und mir sehr am Herzen.“ gal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sj3px751xe15bxnkj11
Weihnachtsmarkt der Grundschule kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Weihnachtsmarkt der Grundschule kommt gut an