Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kleiner Flächenbrand in Pattenser Feldmark

Hüpede/Oerie Kleiner Flächenbrand in Pattenser Feldmark

Haben sich trockenes Gras, Gestrüpp und ein morscher Baumstamm selbst entzündet oder hat jemand nachgeholfen? Noch ist unklar, warum am Sonntag ein kleine Fläche in der Pattenser Feldmark in Brand geraten ist. Ein Passant hatte das Feuer gegen 15 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr löschte es mit Bachwasser.

Voriger Artikel
Der neu gestaltete Marktplatz ist eröffnet
Nächster Artikel
Regionspolitik entscheidet über Windkraftausbau

Feuerwehreinsatz in der Pattenser Feldmark: Insgesamt 21 Ehrenamtliche – 15 aus Hüpede und sechs aus Oerie – löschen den Brand auf der etwa 50 Quadratmeter großen Fläche mit Wasser aus dem vorbei fließenden Hüpeder Bach.

Hüpede/Oerie. Die betroffene Fläche ist etwa 50 Quadratmeter groß und liegt an einem Weg in der Feldmark zwischen der Landesstraße 402 von Pattensen nach Hüpede und der Kreisstraße 203 Richtung Oerie, teilte Stadtbrandmeister Henning Brüggemann am Sonntag mit. Das Wasser sei direkt aus dem an der Einsatzstelle vorbeifließenden Hüpeder Bach entnommen worden.

Nachdem der Flächenbrand gelöscht war, zerlegten die Helfer den Baumstamm und übergossen ihn mit reichlich Wasser, um ein Wiederaufflammen zu verhindern, so Brüggemann: "Die Brandursache ist unklar."

Etwa eine Stunde nach der Alarmierung waren die 21 Feuerwehrleute aus Hüpede und Oerie wieder eingerückt.

doc6rmru8g5uicotnl7k16

Fotostrecke Pattensen: Kleiner Flächenbrand in Pattenser Feldmark

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sna48gkuzcp0mb5dfd
Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark

Fotostrecke Pattensen: Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark