Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Steinstraße: Abbieger klagen über Engpass

Pattensen-Mitte Steinstraße: Abbieger klagen über Engpass

Die Altstadtsanierung in Pattensen sorgt für Diskussionen. Seit dem Abschluss der Arbeiten an der Marktstraße und der Steinstraße häufen sich die Klagen bei der Stadt, die Einmündung sei zu eng. Beim Abbiegen von der Markt- in die Steinstraße seien "Kollisionen vorprogrammiert", heißt es. Die Stadt widerspricht.

Voriger Artikel
Sprachlernklasse feiert Weihnachten
Nächster Artikel
Zoè-Priscilla singt im Pflegewohnstift

Engpass: Seit dem Abschluss der Bauarbeiten im Rahmen der Altstadtsanierung in Pattensen soll das Abbiegen von der Marktstraße in die Steinstraße gefährlich sein.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Die Einmündung von der Marktstraße in die Steinstraße im Herzen der Altstadt sei sehr eng - das räumt auch Pattensens Erster Stadtrat Axel Müller ein. Es habe sich aber durch die Sanierungsarbeiten nichts geändert, versichert er. "Der Einmündungsbereich ist genau so breit wie vorher." Möglicher Weise wirke der Bereich anders, weil die Parkfläche durch die Pflasterung besonders ausgewiesen sei.

Es habe sehr viele Beschwerden gegeben, berichtet Müller. Deshalb hätten sich Vertreter des Sachbereichs Tiefbau die Situation vor Ort angesehen. Ein Problem sei, dass die Autofahrer sich nicht rechts halten, sondern mit ihren Wagen gerne mitten auf der Fahrbahn rangieren. Dann werde es mitunter eng. Die Verwaltung habe sogar Luftbilder vom Zustand vor der Sanierung und hinterher übereinander gelegt. Es geben keine Unterschied. "Vor diesem Hintergrund werden wir nichts ändern", sagt Müller.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall