Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Personalrat der Grundschule fordert Sanierung

Pattensen-Mitte Personalrat der Grundschule fordert Sanierung

Lärm, Gestank, Enge - der Personalrat der Grundschule Pattensen fordert dringend, dass das Gebäude an der Marienstraße saniert wird. In einem offenen Brief zählen sie auf, unter was für Bedingungen Kinder lernen und Lehrer unterrichten müssen.

Voriger Artikel
Eltern demonstrieren vor der Ratssitzung
Nächster Artikel
Südlink: BI Jeinsen nimmt symbolisch Abschied

Eltern fordern, dass die Sanierung der Grundschule in Pattensen endlich beginnt.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. In den Klassenräumen der mit etwa 400 Schülern größten Grundschule im Stadtgebiet sorge die schlechte Akustik für Belastung durch Lärm. Die Räume seien schlecht gelüftet, weil sich die Fenster nicht öffnen lassen. Es sei entweder zu heiß oder zu kalt, weil sich die Heizungen nicht regulieren lassen.

Der Anblick im Inneren sei wenig attraktiv, weil durch "Probebohrungen, deren Ergebnisse bislang nicht bekannt sind", Löcher in den Wänden entstanden sind. In einzelnen Klassenräumen herrsche ein Gestank, dessen "Ursache nicht bekannt ist".

Auch der Platzmangel sei inzwischen dramatisch. So würden Kinder "auf dem Boden der dunklen, dreckigen, kalten Flure" unterrichtet, weil Differenzierungsräume für Gruppenarbeit fehlen. Auch sei das Gebäude nicht geeignet für die Inklusion und die Betreuung von Kindern mit Beeinträchtigungen. Für die Ganztagsbetreuung am Nachmittag fehlten geeignete Aufenthalts- , Bewegungs- und Ruheräume sowie eine Mensa.

Die Toiletten seien in einem nicht tragbaren Zustand, die Kinder würden sich den Toilettengang „verkneifen“. Die Schulhöfe würden "sich bei Tau- beziehungsweise Regenwetter in Schlammgruben verwandeln und bei extremer Trockenheit durch die hohe Staubbelastung der fehlenden Vegetation in Staubwüsten". Deshalb sei auch das Schulgebäude ständig verdreckt. Außerdem kritisiert die Personalvertretung, dass es zu wenige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder gibt. Als eine Folge würden die Unfallzahlen steigen und die Grundschüler würden "ein größeres Aggressionspotenzial" entwickeln.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wc7pi7tcus8f301esz
Kichern beim Beetgeflüster unterm Apfelbaum

Fotostrecke Pattensen: Kichern beim Beetgeflüster unterm Apfelbaum

Pattensen