Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Polizei ermittelt nach drei Autoaufbrüchen

Pattensen Polizei ermittelt nach drei Autoaufbrüchen

In Pattensen sind in der in der Nacht zu Freitag drei Autos aufgebrochen worden. Die Täter hatten es auf fest verbaute Navigationsgeräte und Airbags der BMW-Modellenreihen X 3 und X 5 abgesehen. Auch beschäftigt die Polizei der versuchte Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Sie sucht nun Zeugen.

Voriger Artikel
Theaterdinner bringt 3000 Euro für Aegidius-Haus
Nächster Artikel
Kirchenregion feiert Mittelalterfest

Symbolbild Polizei

Quelle: Symbolbild

Pattensen. Die Wagen parkten an verschiedenen Stellen im Stadtgebeit: an den Straßen Amsterdamer Weg, Auf dem Horne sowie am Madrider Ring. Zweimal gelang es den Tätern, die teuren technischen Geräte auszubauen und zu stehlen. Als sie es beim dritten Wagen versuchten, wurden sie aber offenbar gestört. Zwar war auch dieser BMW beschädigt, doch die Geräte blieben wo sie waren.

Versuchter Einbruch in Haus

Die Pattenser Polizei beschäftigt außerdem noch eine zweite Straftat: Am Freitag gegen 14.25 Uhr hatte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses am Piester Weg bemerkt, wie sich eine unbekannte Person an ihrer Terrassentür zu schaffen machte. Sie floh aber, als die Frau auf sich aufmerksam machte.

Mögliche Zeugenhinweise erbittet die Pattenser Polizei unter Telefon (0 51 01) 1 20 53.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xftkjp7z9s116f5db5p
Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Fotostrecke Pattensen: Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Pattensen