Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sachbeschädigung in Pattensens Neubaugebiet

Pattensen Sachbeschädigung in Pattensens Neubaugebiet

Viel Arbeit für die Polizei am Wochenende: In Pattensen-Mitte haben unbekannte Täter die Tür im Rohbau eines Hauses im Neubaugebiet eingetreten. Zudem wurden zwei Radfahrer mit erhöhten Alkoholwerten im Blut erwischt. In Eldagsen hat ein Pattenser einen Stapel Zeitungen in Brand gesetzt.

Voriger Artikel
Heiratet Ernst August von Hannover auf Schloss Marienburg?
Nächster Artikel
Musik für morgens, mittags und abends

Die Polizei sucht Zeugen für eine Sachbeschädigung im Neubaugebiet Pattensen-Mitte-Nord.

Quelle: Symbolbild

Pattensen. Die Bautür im Rohbau eines Hauses am Madrider Ring in Pattensen-Mitte wurde in der Zeit zwischen 17 Uhr am Freitag und 15 Uhr am Sonnabend eingetreten. Ob aus dem Haus etwas entwendet wurde, wird noch ermittelt. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich in der Polizeistation Pattensen unter der Telefonnummer (05101) 12059 oder im Kommissariat in Springe unter (05041) 94290.

Wegen Trunkenheit haben Polizeibeamte zudem am Sonntag einem Ehepaar aus Pattensen die Weiterfahrt auf dem Fahrrad untersagt. Die Beamten kontrollierten den 58-jährigen Mann und die 55-jährige Frau gegen 2 Uhr an der Göttinger Straße. Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 2,29 Promille, die Frau 1,92 Promille. Gegen beide Pattenser leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Alkoholisiert war auch der 59-jährige Pattenser, der am Sonnabend an einer Bushaltestelle an der Wallstraße in Eldagsen einen Stapel Zeitungen mit einem Feuerzeug in Brand setzte. Seit Atemalkoholwert betrug 1,56 Promille. Ein Zeuge beobachtete die Tat, löschte das Feuer und alarmierte die Polizei. Gegen den Pattenser wird ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Schaden an der Bushaltestelle entstand nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smpuala203yp1roer2
Markt auf saniertem Platz kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Markt auf saniertem Platz kommt gut an