Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mitte-Nord: Rat macht Weg frei für Planänderung

Pattensen-Mitte Mitte-Nord: Rat macht Weg frei für Planänderung

Der Rat der Stadt Pattensen will der Änderung des Bebauungsplans (B-Plan) für den dritten Bauabschnitt (BA) von Pattensen-Mitte-Nord zustimmen, um den Bauherren zu helfen. Dies haben die Fraktionsvorsitzenden in einem offenen Brief versprochen.

Voriger Artikel
Bad: Greenteam wird zum Dreamteam
Nächster Artikel
Ruther Straße: Kita mit Durchblick

Der Rat der Stadt will, dass es im dritten Bauabschnitt von Pattensen-Mitte-Nord schnell weiter geht.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Wegen des dritten BA gibt es Streit zwischen der Stadt Pattensen und dem Bauinvestor Werretal. Die 137 Grundstücke werden teils von der Stadt, teils von Werretal vermarktet. Für die Erschließung war Werretal zuständig. Als die ersten Rohbauten bereits standen, fiel auf, dass die Erschließung mit Straßen, Wegen, Plätze und öffentlichen Grünflächen von dem vom Rat beschlossenen Bebauungsplan abweicht. Die Region, die die Bauaufsicht hat, hatte zunächst beschlossen, keine neuen Baugenehmigungen mehr zu erteilen.

Region und Stadtverwaltung hatten schnell vorgeschlagen, den B-Plan zu ändern - also den Plan den bereits geschaffenen Tatsachen anzupassen. In dem Schreiben an die Bauwilligen heißt es, dass die Notwendigkeit der Änderung von allen Ratsmitgliedern gesehen wird. Schließlich seien "die Bauherren nicht an der unrechtmäßigen Vermessung beteiligt" gewesen und sollten "daher auch nicht unverhältnismäßig belastet werden".

Leicht ist die Entscheidung wohl keinem gefallen. In dem Schreiben heißt es, dass es eigentlich "nicht akzeptabel" sei, dass die Grundstücksvermessung von den Vorgaben des rechtsverbindlichen B-Plans abweicht. Die Frage sei auch, ob sich der Rat "erpressbar" mache, wenn er der Planänderung zustimmt, "um getanes Unrecht wieder gut zu machen".

Letztlich siegte aber der Wunsch, den Bauherren zu helfen. Der geänderte B-Plan wird auf einer außerplanmäßigen Ratssitzung am Donnerstag, 18. August, 19 Uhr, beschlossen. Zuvor wird er im Ortsrat Pattensen-Mitte (16. August) und im Bauausschuss (17. August) diskutiert. Es sieht nach einer sicheren Sache aus: Der Brief wurde von allen Fraktionsvorsitzenden (SPD, CDU, UWG/UWJ, Freie Wähler und Grüne) persönlich unterschrieben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude