Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mobilitätstraining baut Ängste ab

Pattensen-Mitte Mobilitätstraining baut Ängste ab

Der Parkplatz am Calenberg Center ist am Donnerstagnachmittag zur Trainingsfläche geworden: Mobilitätstrainer von Regiobus zeigten Körperbehinderten Möglichkeiten, wie sie bequem und ohne Zeitdruck über eine Rampe in den Bus einsteigen können.

Voriger Artikel
Grundstücksbesitzer dürfen wieder bauen
Nächster Artikel
Diebe wollen Motorroller stehlen

Renate Conrad (rechts) sowie die Regiobus-Mobilitätstrainer Steffen Ludwig (links) und Oliver Borrmann beobachten, wie Elke Maßmann die Rollstuhlrampe nutzt.

Quelle: Torsten Lippelt

Pattensen-Mitte. "Die Kenntnis der Abläufe an einer Haltestelle hilft Körperbehinderten, etwaige Ängste abzubauen“, sagte Renate Conrad, Beauftragte der Region Hannover für Menschen mit Behinderungen. Sie begleitete die Aktion gemeinsam mit acht Mobilitätstrainern um Regiobus-Verkehrsmeister Manfred Brandscheidt, Mitgliedern des Sozialverbands, des Behindertenvereins BSK sowie Elke Maßmann, Behindertenbeauftragte der Stadt Pattensen.

Damit möglichst viele Betroffene am Training teilnehmen konnten, hatte der BSK extra einen von der Region finanzierten Fahrservice organisiert. „Das ist ausgezeichnet hier. Ohne Anleitung ist man oft richtig hilflos“, lobte Günther Wollenziel die Veranstaltung. Der Hemminger hatte sich vom Seniorenheim Im Rosenpark per BSK-Shuttle nach Pattensen bringen lassen und nutzt oft Busverbindungen nach Hannover.

Auch Bürgermeisterin Ramona Schumann informierte sich vor Ort und schaute den Mobilitätstrainern zu, die einmal im Jahr ganztägig geschult werden. „Das Regiobus-Team zeigt gut, wie Körperbehinderte sich von den technischen Hilfsmitteln, ob nun Rampe oder Niederflurtechnik, helfen lassen können“, lobte sie die Aktion.

Seit 2011 bietet Regiobus in den von ihr mit 390 Bussen auf über 120 Linien angefahrenen Kommunen mit Unterstützung der Region Hannover kostenlos das Mobilitätstraining an. Die von Regiobus erstellte Info-Broschüre „Training für mehr Mobilität" ist unter anderem bei der Stadt Pattensen, der Region Hannover und Regiobus erhältlich ist. Herunterladen lässt er sich im Internet unter www.regiobus.de.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude