Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Sportbund ehrt verdiente Mitglieder

Pattensen / Reden / Arnum Sportbund ehrt verdiente Mitglieder

Der Regionssportbund Hannover wählt beim 22. ordentlichen Sporttag den Vorstand neu und ehrt verdiente Mitglieder - auch aus Hüpede, Reden und Arnum

Voriger Artikel
Fahrer wegen fahrlässiger Tötung verurteilt
Nächster Artikel
Internet-Treff sucht junge Experten

Das neue Vorstandsteam des RSB Hannover: Katharina Lika (von links), Nicole Wolf, Dirk Musolff, Anna-Janina Niebuhr, Dagmar Ernst, Ulf Meldau, Joachim Brandt, Tobias Donner, Werner Bösche, Welda Schlimme, Michaela Henjes, Hilke Haeuser und Joachim Brandt (es fehlt: Jan Wormuth).

Quelle: RSB Hannover

Pattensen. Der Sporttag fand jetzt im Haus der Region statt. Die Delegiertenversammlung ist das oberste Organ des Regionssportbundes und setzt sich zusammen aus Vertretern der Vereine, der Fachverbände und der Sportringe, Mitgliedern des Gesamtvorstandes sowie den Kassenprüfern. Der Sporttag findet immer in geraden Kalenderjahren statt. Grußworte sprachen Regionspräsident Hauke Jagau, die Referatsleiterin Sport des Innenministeriums Vera Wucherpfennig sowie der Vorstandvorsitzenden des LandesSportBundes Niedersachsen Reinhard Rawe.

Rawe wies die Delegierten unter anderem darauf hin, dass der Sport nicht nur durch Dopingvergehen, sondern auch durch Fehltritte von Fachverbänden ein Wahrnehmungsproblem habe, weil sich diese Missetaten auf den gesamten Sport ausstrahlten. Seine Bitte: "Dass Sie das, was die Werte des Sports umfasst, nämlich Fairness, Miteinander, Solidarität, Regeltreue, dass Sie das auch in Ihrem Verhalten weiterhin durchführen und prägen."

Unter anderem standen Neuwahlen des Vorstands für die nächsten vier Jahre auf der Tagesordnung. Mit 99,6 Prozent der Stimmen hat der Vorsitzende Joachim Brandt vom Schützenverein Brelingen (seit 2010 im Amt) fast alle Delegierten überzeugen können und geht somit in die nächste Amtsperiode bis 2020.

Ebenfalls im Amt bestätigt mit jeweils 100 Prozent Zustimmung wurden als Schatzmeister Hilke Hauser vom Reit- und Fahrverein Berkhof (seit 2013 im Amt), als zweite stellvertretende Vorsitzender die Hüpederin Dagmar Ernst vom VfB Pattensen (seit 2010 im Amt) sowie als Pressewart Welda Schlimme vom Tennisverein Berenbostel (seit 2010 im Amt).

Zudem wurden Mitglieder geehrt, die sich um den Vereinssport in der Region verdient gemacht haben. Die Auszeichnung in Bronze vom LandesSportBund Niedersachsen erhielten Harald Gries (SV Arnum), Gunter Rust (TSV Bokeloh), Dagmar Ernst (VfB Pattensen) und Welda Schlimme (TV Berenbostel). Die Auszeichnung in Silber erhielten Ellen Eggers (TSV Reden), Ulrike Schubert (TTSG Wennigsen), Dr. Dieter Borvitz (Fachverband Radsport), Uwe Laugisch (Sportring Wunstorf), Michaela Henjes (Schützenverein Langenforth) und Dirk Musolff (SV Fuhrberg). Die Auszeichnung in Gold erhielten Jürgen Harfst (TuS Wunstorf) und Joachim Brandt (Schützenverein Brelingen).

doc6qeijwhgvll4vlzh58x

Fotostrecke Pattensen: Sportbund ehrt verdiente Mitglieder

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude