Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Schützen holen ihre Majestäten ab

Schulenburg Schützen holen ihre Majestäten ab

Am Sonnabendnachmittag tönte laute Marschmusik durch Schulenburg. Gemeinsam mit dem Feuerwehrmusikzug holten die Schützen vom Kleinkaliber Schießverein Ernst August (KKSV) ihre Majestäten ab, um anschließend bei Schützenkönig Thorsten Steiger bis spät in die Nacht zu feiern.

Voriger Artikel
Mit der Orgel streichelt der Wind die Seele
Nächster Artikel
Der erste Garagenflohmarkt ist ein Erfolg

Schützenchef Horst Wedekind (links) überreicht Schützenkönig Thorsten Steiger die Königskette. 

Quelle: Stephanie Zerm

Schulenburg. "Es ist schön, einmal im Jahr noch die grüne Uniform zu tragen", freute sich Schützenkönig Thorsten Steiger. Da es in dem Stadtteil kein Schützenfest mehr gibt, ist das Abholen der Majestäten mittlerweile der einzige Anlass, zu dem die Schützen sich in ihre Tracht werfen. "Es ist wichtig, so die Tradition zu pflegen", sagte Steiger.

Begonnen hatte der Umzug durch den Ort um 14.45 Uhr. Von der Grundschule aus zog der Tross zunächst in die Görlitzer Straße zu Bürgerkönig Sebastian Grondey sowie Schülerkönig Justin Kirchner und Jugendkönigin Ronja Vogel. Anschließend ging es weiter zum Meiersortweg zu Schützenkönigin Gitti Wedekind. Gegen 17.45 Uhr traf der Umzug dann bei Thorsten Steiger an.

Dort brachte der Schützenkönig gleich eine Neuerung ins Spiel. Weil er nicht darauf warten wollte, bis die Scheibe in einigen Tagen an seinem Haus angebracht wird, kletterte er gleich nach der Übergabe auf die Leiter und brachte das hölzerne Schmuckstück selbst an der Wand an.

"Ich freue mich sehr, dass ihr nach 25 Jahren alle wieder bei mir auf dem Hof steht", sagte der 39-Jährige, der das letzte Mal vor einem Vierteljahrhundert als Jugendkönig abgeholt worden war. "Schützenkönig bin ich jetzt das erste Mal", sagte er erfreut. Für die Bewirtung hatte Steiger im Garten mehrere Pavillons aufgebaut. Neben Grillgut hatte er auch mehrere Fässer Bier besorgt, die die Fußballer vom TSV anzapften und unter den zahlreichen Gästen verteilten.

Einen ganz besonderen Grund zum Feiern hatte auch Bürgerkönig Sebastian Grondey. Er war einen Tag zuvor Vater geworden.

doc6w7wasvzv511intbugy5

Fotostrecke Pattensen: Schützen holen ihre Majestäten ab

Zur Bildergalerie

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6waoic2guq81mo9kg66k
Haushalt: Leistungsfähigkeit der Stadt in Gefahr

Fotostrecke Pattensen: Haushalt: Leistungsfähigkeit der Stadt in Gefahr

Pattensen