Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bushaltestelle in Schulenburg wird barrierefrei

Schulenburg Bushaltestelle in Schulenburg wird barrierefrei

Der Verkehr an der Hauptstraße in Schulenburg wird in Höhe des Kriegerdenkmals mit einer Behelfsampel geregelt. Im Auftrag der Stadt Pattensen wird dort die RegioBus-Haltestelle barrierefrei ausgebaut. Der Ausbau soll etwa 100.000 Euro kosten.

Voriger Artikel
Gruppe hilft nach einem Schlaganfall
Nächster Artikel
Grüne überprüfen die Radwege

Die Stadt baut die Bushaltestelle Denkmal an der Hauptstraße in Schulenburg barrierefrei aus.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Regionssprecher Klaus Abelmann teilte mit, dass 75 Prozent der Baukosten vom Land gefördert werden, die Region 15.000 Euro zahlt und die Stadt 10.000 Euro. Die Arbeiten haben am 3. August an der Haltestelle in Fahrtrichtung Pattensen begonnen.

Fahrgäste können die Ersatzhaltestelle nutzen, die einige Meter weiter eingerichtet ist. Die Busbucht an der südlichen Seite wird begradigt, sodass der Bus auf der Straße hält. Beide Haltestellen bekommen ein erhöhtes Bord. Beide Seiten bekommen auch ein Wartehäuschen, das an der nördlichen Seite bisher fehlt. Außerdem werden Fahrradbügel an beiden Seiten aufgestellt. Die Arbeiten an beiden Haltestellen sollen am 28. August abgeschlossen sein.

An den neuen Haltestellen soll das Ein- und Aussteigen durch die Hochborde deutlich erleichtert werden. Dabei stehen vor allem Rollstuhlfahrer, Menschen mit Rollator, aber auch Eltern mit Kinderwagen im Fokus. In Pattensen wurden bereits die Haltestellen Neuer Weg und in Hüpede die Haltestelle Schule jeweils in beiden Richtungen barrierefrei ausgebaut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smpuala203yp1roer2
Markt auf saniertem Platz kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Markt auf saniertem Platz kommt gut an