Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schwerer Unfall zwischen Jeinsen und Pattensen

Jeinsen Schwerer Unfall zwischen Jeinsen und Pattensen

Bei einem Autounfall auf der Kreisstraße zwischen Jeinsen und Pattensen ist am Mittwochabend ein 22-Jähriger schwer verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache kam sein BMW in einer Linkskurve von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Die Straße blieb stundenlang gesperrt.

Voriger Artikel
Ortsrat ist sauer über Windkraftplan
Nächster Artikel
Neue Kita will Bewegung der Kinder fördern

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Jeinsen und Pattensen ist am Mittwochabend der Fahrer eines BMW schwer verletzt worden.

Quelle: Brüggemann (Feuerwehr)

Jeinsen. Die Unfallmeldung erreichte die Feuerwehr gegen 19.40 Uhr. Als die Helfer an der Stelle eintrafen, fanden sie den 22-Jährigen auf der Straße liegend vor. Wie der Pattenser dorthin kam, ist noch unklar. Sein Auto, ein BMW X3, lag auf dem Dach auf einem angrenzenden Acker. Die linke Hinterseite war stark beschädigt, das Hinterrad abgerissen, berichtet Stadtbrandmeister Henning Brüggemann: "Trümmerteile lagen in einem Radius von etwa 10 Meter um den Unfallwagen verteilt."

Wie die für den Straßenabschnitt zuständige Polizei Sarstedt bestätigte, kam der BMW-Fahrer auf halber Strecke zwischen Jeinsen und Pattensen aus noch ungeklärten Gründen von der Straße ab. Er wurde schwerverletzt in die Medizinische Hochschule gebracht.

Mit der Alarmierung waren zunächst zwei eingeklemmten Personen gemeldet worden. Wie Polizei und Feuerwehr übereinstimmend  berichten, soll es keinen zweiten Unfallbeteiligten geben. Auch soll der Mann allein im Auto unterwegs gewesen sein. Nach Angaben der Hilfskräfte vor Ort war aber eine Verwandte des Verunglückten an der Unfallstelle. Sie habe einen Schock erlitten und wurde vom Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehr sicherte zunächst die Unfallstelle ab und unterstütze den Rettungsdienst beim Abtransport des schwerverletzten Fahrers, bevor sie im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei den Unfallort ausleuchtete. Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Pattensen und Jeinsen mit 25 Helfern. Die ebenfalls alarmierte Helfer der Ortsfeuerwehr Schulenburg wurden nicht mehr benötigt.

Für die Aufräum- und Vermessungsarbeiten an der Unfallstelle blieb die Kreisstraße über Stunden voll gesperrt.

doc6os5i24uorpsuw9gl8t

Fotostrecke Pattensen: Schwerer Unfall zwischen Jeinsen und Pattensen

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smpuala203yp1roer2
Markt auf saniertem Platz kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Markt auf saniertem Platz kommt gut an