Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sherlock Holmes auf der Marienburg

Schulenburg Sherlock Holmes auf der Marienburg

Grusel in altem Gemäuer: Mit einem Live-Hörspiel über einen Fall von Meisterdetektiv Sherlock Holmes ist auf der Marienburg jetzt das Krimifest der Region Hannover offiziell eröffnet worden.

Voriger Artikel
Wer Ozeanriesen ins rechte Licht rückt
Nächster Artikel
Weihnachtsmarkt wird wieder an Marienstraße sein

Mit alten Kostümen verleihen die Sprecher ihren Rollen Ausdruck.

Quelle: Tobias Lehmann

Pattensen. Horror kann auch lustig sein. Gleich zu Beginn des Live-Hörspiels „Sherlock Holmes und der Fall Baskerville“ im ausverkauften Rittersaal auf der Marienburg wird zwar ein Mensch von einem Hund angefallen - dies führt wegen der übertriebenen Darstellung jedoch zu vielen Lachern unter den rund 150 Besuchern. Den fünf Sprechern des Schauspielhauses Hannover gelingt es, den im Original eher düsteren Kriminalfall von Arthur Conan Doyle mit augenzwinkerndem Humor vorzutragen, ohne dabei die Dramatik aus den Augen zu verlieren.

Effekte wie Bühnennebel oder zahlreiche Geräusche sorgen für die passende Atmosphäre. So werden die Gäste in das Leben in London um das Jahr 1900 entführt. Alle Sprecher haben mehrere Rollen, die sie mit unterschiedlicher Betonung und Stimmlage zum Leben erweckten. Das Gefühl von Bedrohung stellt sich unter anderem ein durch das leise Weinen einer Frau auf dem Schloss Baskerville oder auch durch eine Traumsequenz von Dr. Watson, in der eine durch ein Echo verfremdete Stimme von Sherlock Holmes rät: „Meiden Sie das Moor.“

Lacher gibt es immer wieder, wenn die Handlung gebrochen wird. So landet Watson zum Beispiel bei dem Anruf bei einer Taxizentrale in einer Warteschleife mit entsprechender Musik. Ein durchgehendes Motiv ist auch der Verweis auf klassische Kurzdialoge in Filmen mit dem französischen Schauspieler Louis De Funès: „Nein“ - „Doch“ - „Orr“. Genau mit diesen Worten endet auch die rund zweistündige Aufführung und die fünf Schauspieler bekommen ihren verdienten Applaus.

Mit der von der Buchhandlung Decius organisierten Veranstaltung wurde das Krimifest in der Region Hannover offiziell eröffnet. Für Spannung werden innerhalb der nächsten zwei Wochen an verschiedenen Standorten in der Region Hannover Autoren mit Krimilesungen und Schauspieler mit Live-Hörspielen für Spannung sorgen. Insgesamt sind im fünften Jahr der Veranstaltungsreihe 44 Termine geplant.

Von Tobias Lehmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sna48gkuzcp0mb5dfd
Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark

Fotostrecke Pattensen: Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark