Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Streit zwischen Hundehalterin und Jogger

Reden Streit zwischen Hundehalterin und Jogger

Ein handfester Streit zwischen einem Jogger, einer Hundehalterin und deren Mann hat am Sonnabend die Polizei beschäftigt. Nachdem der Jogger eine Flasche Pfefferspray auf die Frau gerichtet haben soll, soll der Ehemann den Läufer mit einem Axtsiel geschlagen haben.

Voriger Artikel
Kinder trinken Schnaps und randalieren
Nächster Artikel
Fußball führte Marco Weber nach Koldingen

Ein handfester Streit zwischen einem Jogger, einer Hundehalterin und deren Mann hat am Sonnabend die Polizei beschäftigt.

Quelle: Symbolbild

Pattensen. Der 52-jährige Sportler überholte nach Polizeiangaben bei seiner Runde entlang der Kreisstraße 223 zwischen Reden und Pattensen die gleichaltrige Frau mit ihren Hunden. Die Frau gab später an, dass er beim Passieren eine Flasche Pfefferspray auf sie gerichtet habe, wenngleich er sie nicht einsetzte.

Der daraufhin entbrannte Streit blieb zunächst folgenlos – bis die Frau ihren 56-jährigen Ehemann darüber informierte. Der setzte sich laut Polizei prompt ins Auto und machte sich auf die Suche nach dem Jogger. Noch an der Kreisstraße gerieten beide Männer aneinander. Dabei soll der Ehemann den Jogger mit einem Axtstiel gegen den Arm geschlagen haben. Der 52-jährige Läufer blieb zwar unverletzt, gegen den Ehemann wird nun jedoch wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Der Jogger gab später gegenüber den Beamten an, Angst vor Hunden zu haben. Er habe das Pfefferspray deshalb beim Vorbeilaufen in Richtung der Tiere gehalten – als Vorsichtsmaßnahme.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall