Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Künftig Toilettenwagen beim Schützenfest?

Pattensen Künftig Toilettenwagen beim Schützenfest?

Die Stadt Pattensen will die öffentliche Toilettenanlage am Vereinsheim des TSV an der Schützenallee aufgeben. Sie soll in das Eigentum des Vereins übergehen, der dort eine zusätzliche Umkleidekabine bauen will.

Voriger Artikel
20 Jahre für Fitness und Gesundheit
Nächster Artikel
Der Abriss im Scheunenviertel beginnt

Beim Schützenfest in Pattensen soll künftig ein Toilettenwagen aufgestellt werden.

Quelle: Torsten Lippelt

Pattensen-Mitte. Das Grundstück befindet sich in Erbbaurecht der Stadt Pattensen. Als der Sportverein 1983 einen Nutzungsvertrag mit der Stadt abgeschlossen hat, blieb die Toilettenanlage an der Ostseite samt der damit verbundenen Kosten und Gebühren bei der Stadt. Allerdings ist sie nur einmal im Jahr während des Schützenfestes in Betrieb.

Lange Standzeiten des Spülwassers müssen jedoch vermieden werden, da sich dort sonst Keime bilden können, teilt die Verwaltung mit. Die gesamte Anlage müsse deshalb regelmäßig mit entsprechend hohem Aufwand gespült werden. Dieser Aufwand stehe in keinem ausgewogenem Kosten-Nutzen-Verhältnis. Deshalb begrüßt Bürgermeisterin Ramona Schumann den Wunsch des Vereins die Anlage zu übernehmen. Für die Dauer des Schützenfestes sollen dort künftig Toilettenwagen aufgebaut werden.

Aufgrund der wachsenden Mitgliederzahl benötigt der Verein eine zusätzliche Umkleidekabine. Diese soll an der Stelle der Toilettenanlage gebaut werden.

Der Ortsrat wird in seiner öffentlichen Sitzung am Montag, 6. Juni, um 19 Uhr im Calenberger Hof über das Thema diskutieren. Das letzte Wort hat der Rat der Stadt am Donnerstag, 16. Juni.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant