Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Georg Kurzweil bleibt TSV-Vorsitzender

Pattensen Georg Kurzweil bleibt TSV-Vorsitzender

Georg Kurzweil wird auch in Zukunft als Vorsitzender den TSV Pattensen anführen. Bei der Jahresversammlung m Freitagabend wurde der Klubchef genauso in seinem Amt bestätigt wie Schriftführerin Ursula Kob-Sorgatz. Besondere Ehrungen gab es für vier Mitglieder, die seit 70 Jahren dabei sind.

Voriger Artikel
KGS-Schülerin spielt bei RTL-Blaulichtreport mit
Nächster Artikel
Burg-Apotheke eröffnet an neuem Standort

TSV-Vorstand mit Jubilaren (von links): Schriftführerin Ursula Kob-Sorgatz, Vorsitzender Georg Kurzweil, die für 70 Jahre TSV geehrten Kurt Bolte und Friedrich Weber, sowie der zweite Vorsitzende Wolfgang Mehl und Schatzmeisterin Helma Kalaus.

Quelle: Torsten Lippelt

Pattensen. Nur etwas über eine Stunde dauerte die Hauptversammlung des TSV im Clubheim an der Schützenallee. Rund 60 Mitglieder und Gäste waren gekommen, um nicht nur die Berichte vom Vorstand und aus den Abteilungen über das vergangene Sportjahr zu hören, sondern auch um der Wahl des geschäftsführenden Vorstandes und den zahlreichen Ehrungen beizuwohnen. Kurzweil und Kob-Sorgatz wurden beide einstimmig und ohne Gegenkandidaten in ihren Ämtern bestätigt.

17 TSV-Mitglieder erhielten die Silberne Nadel für 25 Vereinsjahre, sieben die Goldene Nadel für 40 Jahre und insgesamt 21 Mitglieder sogar für 50 Jahre. In Abwesenheit wurden Heidi Fleischer für 60 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet, Gerhard Bunzeck und Horst Fleischer sogar für 70 Jahre. Kurt Bolte und Friedrich Weber, die ebenso lange beim TSV aktiv sind, nahmen ihre Goldenen Nadeln hingegen persönlich entgegen.

In einem Grußwort würdigte Bürgermeisterin Ramona Schumann das ehrenamtliche Engagement von Pattensens größtem Sportverein: „Ich bin froh, dass sich so viele aktive Ehrenamtliche für das Gemeinwesen zur Verfügung stellen. Und dass Kinder hier im Verein lernen, dass Ehrenamt auch Spaß macht.“ Auch die Sportringvorsitzende Ellen Eggers lobte die Arbeit des Vereins und verwies als Bestätigung dafür auf die diesjährig 107 Kinder- und Jugendehrungen des Sportrings für erzielte Erfolge.

„Nur gemeinsam sind wir stark“, betonte TSV-Vorsitzender Georg Kurzweil die Bedeutung des konstruktiven Miteinanders – sowohl innerhalb des Vereins, als auch im Kontakt mit der Stadt. Ein Wort der Kritik in Richtung Rathaus konnte er sich gleichwohl nicht verkneifen: Wegen der im letzten Jahr angekündigten Schließung der Grundschulsporthalle habe man sich mit Kosten und Zeitaufwand nach räumlichen Alternativen für die betroffenen Vereinssparten umsehen müssen. Nur, um nun kürzlich zu erfahren, dass die Halle doch weiter bestehen bleibt, weil aus baustatischen Gründen hier kein tragfähiger Neubau möglich sei.

Kassenprüfer Timo Mertesacker empfahl nicht nur die Entlastung des Vorstandes für das Haushaltsjahr 2016, sondern berichtete zudem vom Stand des Tribünen-Neubaus für 272 Zuschauer. Die Region bezuschusse dafür eine Summe von 55.500 Euro.

doc6u4mpjrazye13ioeiot0

Fotostrecke Pattensen: Georg Kurzweil bleibt TSV-Vorsitzender

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6ghzepnyhlmr3gh6k
Feuer in Wohnhaus war offenbar Brandstiftung

Fotostrecke Pattensen: Feuer in Wohnhaus war offenbar Brandstiftung

Pattensen