Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Tempolimit bleibt, bis die B3 saniert ist

Pattensen Tempolimit bleibt, bis die B3 saniert ist

In den nächsten Wochen wird die B3 in Pattensen auf einem kleinen Abschnitt saniert. Wegen des beschädigten Asphalts gilt dort schon seit mehr als drei Monaten eine Geschwindigkeitsreduzierung. Sie sorgt weiterhin bei vielen Fahrern für Verwirrung.

Voriger Artikel
Pattenser Bad feiert mit 2200 Besuchern
Nächster Artikel
"Welche Akzente setzen Sie bei der Kinderbetreuung?"

Auf diesem Abschnitt der B3 in Pattensen ist nur Tempo 50 erlaubt.

Quelle: Andreas Zimmer

Pattensen. Der entsprechende Abschnitt ist nur rund 300 Meter lang. Wer in Richtung Hannover unterwegs ist, sieht in Höhe der Brücke, über die die Straße zwischen Pattensen-Mitte und Jeinsen führt, zwei Schilder: erst Tempo 70, dann sogar Tempo 50. Viele Fahrer drücken auf die Bremse und halten sich an die Höchstgeschwindigkeit. Andere überholen sie in dem Kurvenbereich.

Es sind sowohl solche Fahrer, die die Strecke schon kennen und meinen die Situation einschätzen zu können, aber auch solche, die sich, da direkt nichts erkennbar ist, über die plötzliche Geschwindigkeitsreduzierung wundern. Mancher mag annehmen, dass nach einer Baustelle vergessen worden ist, die Schilder mit Tempo 50 und Tempo 70 wegzunehmen. Auf der benachbarten Fahrbahn, also in Richtung Alfeld, sind weiterhin 100 Kilometer pro Stunde erlaubt.

Der Asphalt ist beschädigt, seit dort Anfang Mai bei einem tödlichen Unfall ein Motorrad gebrannt hat. Friedhelm Fischer erläuterte auf Anfrage dieser Zeitung: „Die Geschwindigkeitsbegrenzung wird bis zu der Sanierung des Brandschadens bestehen bleiben.“ Fischer leitet den Geschäftsbereich Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Eine Fachfirma sei bereits beauftragt. Einen genauen Termin für die Sanierung gibt es Fischer zufolge noch nicht.

Der Pattenser Polizei sind an der Stelle keine Probleme oder gar weitere Unfälle bekannt. Wie schätzt die Landesbehörde die Lage ein? „Genaue Erkenntnisse dazu sind nicht bekannt“, erläuterte Fischer. „Erfahrungen bei anderen Geschwindigkeitsbegrenzungen zeigen aber, dass sich einige Verkehrsteilnehmer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall