Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Thomas Biber führt jetzt den SV an

Koldingen Thomas Biber führt jetzt den SV an

Der SV Koldingen hat einen neuen Vorstand: Bei der Versammlung am Freitagabend kürten die Mitglieder Thomas Biber zum neuen Vorsitzenden. Er tritt die Nachfolge von Uwe Springborn an, der nicht mehr kandidiert hatte und mit viel Applaus aus seinem Amt verabschiedet wurde.

Voriger Artikel
Swing-Orchester spielt am Muttertag
Nächster Artikel
KGS bemängelt fehlende Digitalausstattung

Blickt optimistisch in die Zukunft: Der neue Vorstand des SV Koldingen mit Jugendwart Christoph Dettmer (von links), dem stellvertretenden Vorsitzenden Jochen Maetje, Schriftführer Ulf Schneemann und dem Vorsitzenden Thomas Biber.

Quelle: Achim von Lüderitz

Koldingen. Es war vermutlich die kürzeste Versammlung in der Geschichte des SV Koldingen. Und der Grund lag auf der Hand, es stand nur ein einziger Punkt auf der Tagesordnung der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag. Und das waren die Neuwahlen für den Vereinsvorstand, der komplett zurückgetreten war.

Knapp 80 der insgesamt 300 Mitglieder drängten sich im Klubhaus, eine Zahl die es zuvor auch nur ganz selten zu verzeichnen gab. Mit Standing Ovations verabschiedeten sie den bisherigen Vorsitzenden Uwe Springborn, der sich aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen nicht wieder zur Wahl gestellt hatte. „Ihr habt mir während meiner 30-jährigen Tätigkeiten immer den Rücken gestärkt“, sagte der scheidende Vorsitzende, und in seinen Augen war ein feuchtes Schimmern zu erkennen. Er gehe keineswegs im Groll, betonte er und versprach, dem neuen Vorstand und dem gesamten Verein immer zur Verfügung zu stehen, wenn Not am Mann sei. Auch dem zweiten Vorsitzenden Frank Mitschker war anzusehen, dass ihn das Ende seiner Vorstandsarbeit sehr nahe ging. Er führte seine heimtückische Krankheit als einzigen Grund für seinen Rücktritt an.

Nachdem auch er mit dem verdienten Beifall für seine langjährige Tätigkeit verabschiedet war, ging es zügig zu den Neuwahlen, die allesamt einstimmig ausfielen. Kein Wunder, denn alle Kandidaten sind schon seit vielen Jahren eng mit „Blau-Gelb“ verbunden. Neuer Vorsitzender ist Thomas Biber, der sich mit herzlichen Worten bei seinem Vorgänger bedankte. Zu seinem Stellvertreter wählte die Versammlung Jochen Maetje. Neuer Schriftwart ist Ulf Schneemann, Jugendleiter Christoph Dettmer.

Biber gab auch schon einmal einen Ausblick in die Zukunft. Dass der Abstieg der 1. Mannschaft aus der Landesliga nach einjähriger Zugehörigkeit wohl kaum noch abzuwenden ist, soll kein Grund für die größte Abteilung sein, weiter schlagkräftige Teams im Herrenbereich und bei der Jugend zu formen. Der neue Vorsitzende forderte alle Mitglieder auf, sich in den vielen Funktionen des Vereins einzubringen. „Jede Unterstützung ist herzlich willkommen“, sagte Biber und erinnerte an den vakanten Posten des Fußball-Abteilungsleiters. Auch verschiedene Trainer und Betreuer im Fußballbereich würden dringend gesucht.

Biber versprach, dass die anderen Sparten keineswegs vergessen würden. Er wünsche sich für den Sommer einen guten Besuch auf der Petanque-Bahn, versprach aber auch Unterstützung bei den Hallensportarten wie Rückengymnastik, Yoga und den Gymnastikgruppen bei den Damen und Senioren.

Als nächste sportliche Ereignisse stehen ein internationales Fußballjugend-Turnier, das zusammen mit dem SC Hemmingen ausgerichtet wird, und im August ein Charity-Lauf zu Gunsten des Kinderkrankenhauses auf der Bult an.

Von Achim von Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xftkjp7z9s116f5db5p
Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Fotostrecke Pattensen: Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Pattensen