Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
UWJ und CDU nominieren Kandidaten

Jeinsen / Koldingen UWJ und CDU nominieren Kandidaten

Die Unabhängige Wählergemeinschaft Jeinsen (UWJ) und die CDU Koldingen haben ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 11. September aufgestellt.

Voriger Artikel
96-Nachwuchsspieler unter den Unfall-Toten
Nächster Artikel
Unbekannte zerstechen Fahrradreifen

Die Kandidaten der UWJ: Günter Kleuker (von links), Siegfried Rüstig, Rautende Rüstig, Dieter Miehe, Werner Hartke, Oliver Alt und Dirk Meyer.

Quelle: privat

Jeinsen / Koldingen. Bei der Mitgliederversammlung der UWJ wurden für den Rat der Stadt Dirk Meyer, Rautende Rüstig, Günter Kleuker, Oliver Alt, Werner Hartke und Dieter Miehe nominiert. Für den Ortsrat Jeinsen kandidieren Kleuker, Alt, Siegfried Rüstig, Gerhard Fröhlich und Hartke. Meyer wird zudem für das Amt des Ortsvorstehers für Vardegötzen und Thiedenwiese kandidieren.

Die Unabhängige Wählergemeinschaft ist seit 20 Jahren im Rat der Stadt  vertreten. "Sie steht nicht für Kirchturmpolitik, sondern setzt sich ausgewogen für die Kernstadt und deren Ortsteile ein", sagte Kleuker, der Rats-, Ortsratsmitglied und Ortsbürgermeister ist. "Sie hat aber ein waches Auge bezüglich einer möglichen Bevorzugung der Kernstadt gegenüber den Ortsteilen." Bei der derzeit schwierigen Haushaltslage der Stadt müssten Kompromisse gefunden werden, um möglichst einstimmige Voten im Rat zu erreichen. Die UWJ stehe für Sachentscheidungen und brauche keine Parteiprogramme aus Hannover und Berlin zu beachten. "Wir sind und bleiben unabhängig", sagte Kleuker.

Auch der Ortsverband Koldingen hat jetzt seine Kandidaten nominiert.  "Engagiert für ein liebenswertes Koldingen", so möchte der amtierende Ortsbürgermeister Marco Weber seinen Ort auch in der nächsten Wahlperiode vertreten. Der Polizeikommissar führt die Liste der CDU-Kandidaten für den Ortsrat an. Die Mitglieder wählten die amtierende Ortsratsfrau Astrid Schunder auf Platz zwei, es folgen Anja Biber, Claus Picard, Peter Nuhn, Jonas Scheurer und Bernhard Neumann. "Es freut mich, dass wir viele engagierte Mitstreiter gefunden haben, die bereits sehr aktiv sind in Vereinen, Elternvertretungen und anderen Institutionen", ergänzt Weber. "Mit diesem Team möchten wir neue, frische Ideen nach vorne bringen."

Der Ortsbürgermeister Marco Weber nutzte die Mitgliederversammlung, um auf einige seiner Herzensanliegen hinzuweisen. "Ich möchte mich für ein aktives Dorfleben mit vielen engagierten Vereinen einsetzen und zu einer Würdigung der vielfältigen ehrenamtlichen Arbeit beitragen", sagte er. "Im Rahmen des Regionalen Raumordnungsprogramms haben wir uns intensiv und kritisch mit dem geplanten Kiesabbau am Ortsrand beschäftigt." Auch die Aufnahme der Ortsumgehung Koldingen in den Bundesverkehrswegeplan als vordringlicher Bedarf gelte es weiterhin zum Wohle Koldingens zu begleiten.

doc6pj58zil3gkgvn2nehv

Die Kandiaten der CDU Koldingen: Peter Nuhn (von links), Marco Weber, Anja Biber, Jonas Scheurer, Astrid Schunder, Claus Picard und Bernhard Neumann.

Quelle: privat
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude