Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wagen rutscht auf Leitplanke

Pattensen-Mitte Wagen rutscht auf Leitplanke

Unverletzt hat ein 60-Jähriger am Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 3 bei Pattensen einen Verkehrsunfall überstanden.

Voriger Artikel
Unternehmer wünschen Dialog mit der Stadt
Nächster Artikel
Pattensen-Mitte-Nord: Keine Baugenehmigungen

Der Suzuki ist von der Leitplanke zurück auf die Fahrbahn der Bundesstraße 3 gekippt.

Quelle: Henning Brüggemann

Pattensen-Mitte. Der 60-jährige Fahrer aus Springe war am Sonntag in Richtung Alfeld unterwegs. Plötzlich kam er mit seinem Suzuki Space Wagon etwa in Höhe der Überführung der Regionsstraße 219 nach rechts von der Fahrbahn ab. Als Grund für den Unfall gab die Polizei Springe später "Unachtsamkeit" an.

Der Kleinwagen rutsche gut 150 Meter auf der Leitplanke entlang, bevor er nach links auf die Fahrbahn kippte. Gegen 7.10 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Pattensen an den Unfallort gerufen. Sie rückte mit zwei Fahrzeugen und 12 Helfern aus.

Der Fahrer blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem Unfallwagen befreien. Bei „dem Ritt auf der Leitplanke“ war die Ölwanne aufgerissen, berichtetet Stadtfeuerwehrsprecher Henning Brüggemann. Das Motoröl hatte sich in der umgeknickten Leitplanke verteilt. Die Feuerwehr streute Bindemittel aus.

Am Fahrzeug und an der Leitplanke entstand erheblicher Sachschaden, der von der Polizei auf etwa 6000 Euro geschätzt wurde.

doc6qbwwvx70gkohbxmgc2

Feuerwehrleute streuen an der Leitplanke Bindemittel aus.

Quelle: Henning Brüggemann
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smpuala203yp1roer2
Markt auf saniertem Platz kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Markt auf saniertem Platz kommt gut an