Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Viele Hundert Fans besuchen US-Car-Treffen

Pattensen Viele Hundert Fans besuchen US-Car-Treffen

Viele hundert Liebhaber von US-Fahrzeugen haben sich am Sonntag auf Einladung des Opel-Clubs Pattensen auf dem Gelände des MSC Motoball-Clubs an der Rudolf-Harbig-Straße getroffen. Die erste Veranstaltung dieser Art ist für die Veranstalter ein Erfolg – und durchaus ausbaufähig.

Voriger Artikel
Lindener Hatz bringt Pattensen richtig Spaß
Nächster Artikel
Hochwasserschutz wird 2017 gebaut

Gelungene Premiere: Die Besitzer von 233 amerikanischen Autos und Motorrädern stellen ihre Fahrzeuge am Sonntag beim ersten US-Car-Treffen des Opel-Club-Pattensen auf dem Gelände des MSC aus.

Quelle: Torsten Lippelt

Pattensen. "Wir haben 233 Autos und Motorräder gezählt. Ich bin überwältigt – damit hatten wir nicht gerechnet", sagte der US-Car-Spartenleiter Jan-Hendrik Lüdtke strahlend. Lüdtke gehört zum Organisationsteam des ersten Treffens dieser Art in Pattensen.

Insgesamt hatten die rund 30 Vereinsaktiven den gesamten Tag ausgiebig damit zu tun, den Harley Davidson-Bikern sowie Straßenkreuzer und Rennboliden Fahrenden der Marken Chevrolet und Dodge, Ford und Hummer die immer weniger werdenden Stellplätze auf dem Gelände des MSC zu zuweisen.

Mit den bereits bis zum Mittag gezählten 500 Besuchern wurde dann fleißig über Fahrzeugrestaurierung und Umbauten der meist chromglänzenden und in leuchtenden Farben beeindruckenden Kultobjekte geklönt. Eine Öko-Bilanz-Diskussion zum Thema Benzinverbrauch war eher selten. Eher kam die Idee zur Sprache, die Jan-Hendrik Lüdtke ob der erfolgreichen Premiere so formulierte: "Vielleicht machen wir das nächstes Jahr an zwei Tagen – mit abendlicher Live-Musik!"

doc6pu21wv82gj5b36xmks

Fotostrecke Pattensen: Viele Hundert Fans besuchen US-Car-Treffen

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude