Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Chöre bringen Frühling in den Gottesdienst

Jeinsen Chöre bringen Frühling in den Gottesdienst

In den vergangenen Jahren hatte der Volkschor Jeinsen zum Frühlingssingen stets auf den Hof Nötel geladen. Da der Auftrittsort in diesem Jahr erstmals nicht zur Verfügung stand, bezogen die Mitglieder nun das Jeinser Gotteshaus. Dabei stellte sich heraus: Auch das neue Umfeld stimmte.

Voriger Artikel
Jetzt wird der MSC auch noch beraubt
Nächster Artikel
Günter Bötger führt Liste an

Das Frühlingssingen einmal anders: Der Volkschor Jeinsen und der Spontanchor gestalten am Sonntag den überwiegenden Teil des Gottesdienstes bei St. Georg.

Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de

Jeinsen. Statt eines reinen Konzertes hatte sich der Volkschor Jeinsen diesmal am Gottesdienst in der St. Georg-Kirche beteiligt. Statt vieler Worte bestimmten diesmal ganz die Stimmen der Sänger das Geschehen. Dies passte hervorragend zum Motto des Gottesdienste, der diesmal ganz unter dem Zeichen "Kantate" stand - was übersetzt "singet" bedeutet. Und das taten die Mitglieder am Sonntagnachmittag mit ganzer Freude.

Unterstützt wurde das Ensemble diesmal von einem sogenannten Spontanchor - die Gruppe hatte sich eigens für diesen Konzertgottesdienst und nur temporär zusammengesetzt. "Acht Wochen lang haben wir geprobt und auf dieses Konzert hingearbeitet", berichtete Chorleiterin Elke Nötel. Mit dem Spontanchor werde auch denen die Möglichkeit zum gemeinsamen Singen gegeben, die sich aufgrund von anderen Verpflichtungen nicht langfristig an eine Gruppe binden könnten, ergänzte der Volkschor-Vorsitzende Hans-Jörg Neef. Am Sonntag übernahmen der Volkschor und der Spontanchor dann den überwiegenden Teil des von Rolf Dietze geleiteten Gottesdienstes. Mal sangen die Gruppen alleine, mal gemeinsam - und am Ende quittierten die Besucher den abwechslungsreichen Nachmittag mit rauschendem Applaus.

Nach dem Konzert kamen die Besucher und Musiker im benachbarten Garvehaus bei Kaffee und Kaffee zusammen. Dort überreichten Elisabeth Neef und Uwe Lindau vom Bürgerverein Jeinsen dem Volkschor-Vorsitzenden einen Scheck über 500 Euro. Mit dem Geld soll der Umbau des Volkschor-Klaviers finanziert werden - es soll künftig auch transportabel sein. Darüber hinaus will der Verein neue Noten beschaffen.

doc6pg4fwr7g5hdu7g3jsi

Elisabeth Neef (Mitte) und Uwe Lindau (rechts) vom Bürgerverein Jeinsen überreichen den Scheck über 500 Euro an den Volkschor-Vorsitzenden Hans-Jörg Neef.

Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smpuala203yp1roer2
Markt auf saniertem Platz kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Markt auf saniertem Platz kommt gut an