Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bürgermeisterin ruft zur Erinnerung auf

Pattensen-Mitte Bürgermeisterin ruft zur Erinnerung auf

Zur traditionellen gemeinsamen Gedenkfeier anlässlich des Tages der Deutschen Einheit hatten am Montag wieder alle im Rat der Stadt vertretenen Parteien eingeladen. Umrahmt von den Klängen des Musikvereins lauschten rund 200 Gäste vor dem Rathaus der Ansprache von Bürgermeisterin Ramona Schumann.

Voriger Artikel
So schön war das Oktoberfest in Hüpede
Nächster Artikel
Musikvereine spielen in Dirndl und Janker auf

Optisch umrahmt von der Stedtischen Scharwache und der gastierenden Gehrdener Turmgarde sowie musikalisch vom Musikverein Pattensen zieht Ramona Schumann in ihrer Einheits-Festrede einen weiten Bogen von der deutschen Gesellschaft 1989 bis heute.

Quelle: Torsten Lippelt

Pattensen-Mitte. Sie schlug dabei einen weiten Bogen, vom Mauerfall im November 1989, über den Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober 1990, bis hin zur Gegenwart – und beschrieb dabei die sich verändernde deutsche Gesellschaft, in der die anfängliche Euphorie abklang und sich der Alltag einstellte.

Schumann betonte, wie wichtig es ist, die nachfolgenden Generationen über die Geschichte der beiden deutschen Staaten aufzuklären.
„Den Kindern heute ist das fremd – sie kennen nur das eine Deutschland“, mahnte sie. „Es gibt vieles in unserer Geschichte, woran erinnert werden muss. Das ist eine Generationenaufgabe.“ Die Bürgermeisterin forderte dabei die Bürger auf, im Sinne der Demokratie Chancen zu erkennen und einmal gemachte Fehler nicht zu wiederholen. „Als Warnung an diejenigen, die emotional verschwommen Zeiten heraufbeschwören, die sie niemals kennen gelernt haben und deren Konsequenzen sie nicht absehen können.“

Im Anschluss übergaben anlässlich des am Vortag gefeierten Erntedanktages Annegret Burgdorf, Vorsitzende der Pattenser Landfrauen, und Bezirkslandwirt Heinrich Eicke einen frisch geflochtenen Erntekranz. Dieser schmückt nun traditionell das Büro der Bürgermeisterin.

Der Erlös aus den zum Fest von Parteienvertretern bewirtschafteten Getränke- und Imbissständen wird je zur Hälfte an das Wanderwegeteam und das Netzwerk für Flüchtlinge gespendet.

doc6rqw17rxcr928t8w6o7

Fotostrecke Pattensen: Bürgermeisterin ruft zur Erinnerung auf

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude