Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Votum über Windpark fällt Ende September

Hemmingen/Pattensen/Springe Votum über Windpark fällt Ende September

Der geplante Windpark zwischen Hiddestorf, Pattensen und Lüdersen soll in der Regionsversammlung am Dienstag, 27. September, beschlossen werden – so sieht es zumindest der Zeitplan der Region Hannover vor. Der Windpark gehört zum neuen Regionalen Raumordnungsprogramm.

Voriger Artikel
Ausschuss: Werretal soll zahlen
Nächster Artikel
CDU: Schulden eindämmen, Neugebiete ausweisen

Umweltfreundliche und ästhetische Technik oder aber eine Gefahr und Abschreckung für Mensch und Natur? Zwischen Hiddestorf, Pattensen und Lüdersen wächst der Widerstand gegen Pläne mit insgesamt bis zu 200 Meter hohen Windkraftanlagen.

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen/Pattensen/Springe. Die Frist für Stellungnahmen endete am 17. August. Die Region werte nun die eingegangenen Anregungen und geäußerten Bedenken aus, erläutert Sprecher Klaus Abelmann. Voraussichtlich Anfang September will sie die Ergebnisse auf ihrer Internetseite veröffentlichen.

Der Fachausschuss berät am Donnerstag, 15. September, 10 Uhr, in Hannover und der nicht öffentlich tagende Regionsausschuss am Dienstag, 20. September. Sollte das Raumordnungsprogramm in der Sitzung am 27. September ab 14 Uhr im Neuen Regionshaus beschlossen werden, muss es noch vom Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser genehmigt werden.

Damit aber hat der künftige Betreiber noch nicht die Genehmigung, eine Windenergieanlage zu bauen. Wann er die ersten Windräder darf, sei vom Baugenehmigungsverfahren abhängig, sagte Abelmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sosk1p9vpzojsv1hn4
Holzklötze bringen Kinder in Bewegung

Fotostrecke Pattensen: Holzklötze bringen Kinder in Bewegung