Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsdurchfahrt Jeinsen für 14 Monate gesperrt

Pattensen Ortsdurchfahrt Jeinsen für 14 Monate gesperrt

Während Sanierung und Ausbau ist die Ortsdurchfahrt von Jeinsen 14 Monate lang gesperrt. Das gab am Donnerstag die Region bei einer Anliegerversammlung bekannt. Die Regionsmitarbeiter sowie Vertretern der Baufirma versicherten, dass sie für die die Anlieger jederzeit ansprechbar sein würden. Die Arbeiten sollen am 10. November beginnen.

Voriger Artikel
Jahrbuch korrigiert Übersetzung des Lobgedichts auf Herzog Erich I.
Nächster Artikel
B 443: Stau durch optimierte Ampel

Sanierung der K 201 in Jeinsen: Dirk Thäle, Fachbereichsleiter Verkehr der Region (links), und Ortsbürgermeister Günter Kleuker schauen auf den Bauplan.

Quelle: Kim Gallop

Jeinsen. Knapp 50 Anwohner waren zu der Versammlung in der Gaststätte Zu den Linden erschienen. Die Ortsdurchfahrt im Zuge der Kreisstraße 201 im Verlauf der Vardegötzer Straße und einem Teil der Ippenstedter Straße wird saniert. Außerdem soll der bislang fehlende Gehweg ergänzt werden. Die Stadt Pattensen erneuert parallel Kanäle und Leitungen. Die Arbeiten an der Ortseinfahrt aus Richtung Vardegötzen. Die Baustrecke ist in vier Bauabschnitte geteilt. Die Vollsperrung wird weiträumig ausgeschildert, so dass der Durchgangsverkehr erst gar nicht in den Ort hinein fährt. Die Anlieger müssen sich am jeweiligen Baufortschritt orientieren, damit sie wissen, von welcher Seite sie am besten an ihre Häuser heran kommen.

"Wir bauen hier im Bestand", sagte Wolfgang Graba vom Fachbereich Verkehr. "Da gibt es immer wieder Probleme, die sie nicht einschätzen können." Die Anlieger müssten temporär mit Einschränkungen rechnen. Bauherrin und Baufirma seien aber bemüht, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten. "Sprechen Sie uns an", ermunterte er seine Zuhörer. Die Baufirma werde versuchen, alles möglich zu machen, wenn etwa jemand eine Möbellieferung erwartet oder einer der Landwirte mit einer großen Maschine sein Hofgelände verlassen will. Anlieger könnten die Bauleute im Baucontainer jederzeit ansprechen. Außerdem sollen Flyer mit Kontaktnummern verteilt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall