Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Werretal legt neuen Vertrag vor

Pattensen Werretal legt neuen Vertrag vor

Seit Dienstagmittag liegt im Rathaus ein neuer Vorschlag für einen Erschließungsvertrag für das Baugebiet Mitte-Nord vor. Es enthält den Vorschlag des Investors für den dritten Bauabschnitt.

Voriger Artikel
Haft für Tankstellen-Räuber
Nächster Artikel
BI Jeinsen begrüßt Vorrang für Erdkabel

Der im Auftrag des Investors Werretal am Arnumer Feldweg erbaute Hamsterzaun soll die Tiere von der zu bebauenden Fläche fernhalten.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Die Firma Werretal wollte wegen des Poststreiks kein Risiko eingehen und hat das Schriftstück persönlich im Rathaus abgegeben.

Investor und Stadt streiten sich seit Monaten über die Erschließung, mehr als 50 Familien wollen auf dem Gelände bauen. Nach Angaben von Werretal-Geschäftsführer Udo Helling entsprechen die Formulierungen im Vertrag weitgehend den Absprachen, die mit dem Ersten Stadtrat Axel Müller und den Anwälten getroffen wurden. Unter anderem werden Klagen zurückgenommen. Auch den Plan, die Erschließung per Gericht zu erzwingen, wolle Werretal nicht weiter verfolgen, versicherte Helling. Das Hamsterproblem sei mit Vergrämung und Schutzzaun vermutlich gelöst, meinte er. Genaueres werde ein Gutachter feststellen.

Bei der Stadt sei das Vertragsangebot eingegangen, bestätigte Stadtsprecherin Andrea Steding. Gestern habe es dazu ein erstes Gespräch zwischen Bürgermeisterin Ramona Schumann, dem Anwalt der Stadt und Vertretern des Baubereichs gegeben. „Eine genaue rechtliche Bewertung folgt“, sagte Steding.

Parallel wird geprüft, ob für den Abschluss des Vertrags ein neuer Ratsbeschluss notwendig ist. Ein bereits vom Rat beschlossener Erschließungsvertrag wurde nicht wirksam. Die nächste Ratssitzung ist am 30. Juli. Davor müssen Fraktionen, Ortsrat und Fachausschüsse Zeit für Beratungen haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smpuala203yp1roer2
Markt auf saniertem Platz kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Markt auf saniertem Platz kommt gut an