Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Jubilar fährt knatternd zum Empfang

Pattensen-Mitte Jubilar fährt knatternd zum Empfang

Für Uneingeweihte ist das Geknatter und Geblubber einfach nur Lärm. Für Fans wie Albert Timpe ist es Musik in ihren Ohren: Der Landwirt aus Pattensen-Mitte wurde am Mittwoch zu Ehren seines 80. Geburtstags mit einem Lanz Bulldog abgeholt.

Voriger Artikel
Vier Mofafans lesen im Ostfriesennerz
Nächster Artikel
Fahrradwerkstatt macht Sommerpause

Albert Timpe kutschiert seine Frau Ursula mit dem Lanz-Bulldog zu seinem Geburtstagsempfang.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Auffällig, unauffällig hielten sich am Vormittag einige Verwandte in der Nähe des Hauseingangs auf. Doch als der befreundete Landwirt Wilhelm Burgdorf mit seinem Gefährt Jahrgang 1951 in den Piester Weg einbog, trat auch Jubilar Timpe neugierig vor sein Haus. Mit großer Freude erblickte er dann den Lanz Bulldog, der mit bunten Schriftbändern und Luftballons geschmückt war.

Timpe wurde am 29. Juni 1936 geboren. Seine Familie gehörte zu den sogenannten Salzgitter-Bauern, die von den Nationalsozialisten 1939 nach Pattensen zwangsumgesiedelt wurden, um Platz für den Eisenerzabbau zu machen. Wie sein Vater wurde auch Albert Timpe Landwirt, baute hauptsächlich Zuckerrüben und Weizen an. Sein treuer Begleiter war stets ein Lanz Bulldog, Baujahr 1953. 

Auch nach dem Ruhestand holte Timpe das Kultobjekt immer wieder aus der Scheune. Er fuhr Grünschnitt zur Sammelstelle in Koldingen und half dem ehrenamtlichen Wegeteam, wenn es die Schilder für die Wanderwege aufstellte. Doch im Moment ist der Bulldog störrisch: "Er läuft nicht rund", sagte Timpe bedauernd. 

Umso mehr freute sich der 80-Jährige, dass er dank der Hilfe von Burgdorf standesgemäß zum Geburtstagsempfang mit 70 Gästen im Hotel Zur Linde knattern konnte - mit Gattin Ursula an seiner Seite. Beim Empfang warteten auf den zweifachen Vater und dreifachen Großvater neben vielen Verwandten auch Mitglieder des Uniformierten Jägercorps sowie des Kegelclubs "Pleugebengels" (Pflugbengels). Diesen Club, dem lauter Landwirte angehören, hat Albert Timpe vor 30 Jahren mitgegegründet. Dennoch war es am Mittwoch hauptsächlich ein Familienfest im Wortsinne: Schließlich hat Enkel Arne Timpe am gleichen Tag Geburtstag - den 22.

doc6qdhd4uvwwj115uth2ta

Fotostrecke Pattensen: Jubilar fährt knatternd zum Empfang

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall