Volltextsuche über das Angebot:

2°/ -3° heiter

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Nachrichten
Ronnenberg
Foto: Runter vom Gas.

Anwohner der Straße Rietfeldweg in Roloven, die in einer Kurve von der Hannoverschen Straße abzweigt, fordern eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Sie wollen, dass auf dem Weg langsam gefahren wird.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Empelde
 Für Rollstuhlfahrer sind die Gehwege an der S-Bahn-Unterführung am Sportpark ein unüberwindbares Hindernis.

Die Gehwege an der S-Bahn-Unterführung am Sportpark stellen Behinderte und Senioren vor große Herausforderungen: Sie sind sehr steil. Die Stadt will nun Abhilfe schaffen und die Wege behindertengerecht machen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ihme-Roloven
Der Gehweg ist neu, aber die Sanierung der Fahrbahn in der Ranesstraße bereitet Probleme. Die Stadtverwaltung ist jetzt auf der Suche nach einer bezahlbaren technischen Lösung.

Die Sanierung der Ranesstraße bereitet Probleme und wird teurer als erwartet. Befürchtungen der Anwohner, dass sie zur Kasse gebeten werden, sind laut Stadtverwaltung aber unbegründet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Empelde

SPD und Grüne wollen mit der Einführung von Dauerkarten im Freibad die Einnahmen erhöhen, um die Sanierung des Bades zu finanzieren Die Freien Wähler fordern, dass die Verwaltung ein Konzept erstellt und Fördergeld auftreibt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ronnenberg/Gehrden
Mit dem neuen Webauftritt sehr zufrieden: Andreas Pöhlmann (von links), Antje Marklein, Joachim Richter, Sabine Freitag und Remko Kragt aus dem Kirchenkreisausschuss für Öffentlichkeitsarbeit surfen auf der umgestalteten Internetseite.

Der Kirchenkreis Ronnenberg geht mit einem neuen Internetauftritt in das neue Kirchenjahr, das am ersten Advent beginnt. Auf der umgestalteten Webseite ist zum ersten Mal auch ein eigenständiger Bereich mit dem Titel „Trauer und Tod“ zu finden.

mehr
Weetzen
Am Bahnübergang Bröhnstraße ist der weiß markierte Streifen für Fußgänger nicht mehr zu erkennen. Der Ortsrat fordert mehr Sicherheit.

Der Ortsrat Weetzen fordert mehr Sicherheit am Bahnübergang Bröhnstraße. Dort gibt es keine extra Schranke für Fußgänger, sondern nur einen weiß markierten Streifen, der kaum zu erkennen ist.

mehr
Weetzen
Lisa Paterok (vorn, links) und Christoph Koppe (von links) setzen auf den neuen Vorstand mit Daniela Metge-Voreiter, Anga Engelke-Herrmannsfeldt, Semra Sagdic, Sandra Philips-Scheinhütte, Gaby Gietz, Jörg Hoerenz und Melanie Schwannecke.

Der Förderverein der Regenbogenschule Weetzen hat mit Sandra Philips-Scheinhütte eine neue Vorsitzende. Nach acht Jahren stellte sich die Vorgängerin, die ehemalige Schulleiterin Lisa Paterok, nicht erneut zur Wahl.

mehr
Empelde
Elisabeth Dzinblewski (von links) und Sozdar Demir erhalten von AngelaEilers Stromspartipps.Malecha

Wie man mit einfachen Mitteln Strom sparen kann, lernen derzeit rund 20 junge Frauen in der Jugendwerkstatt Roter Faden, in der Teilnehmerinnen aus problematischen sozialen Verhältnissen auf das Berufsleben vorbereitet werden.

mehr
Ronnenberg
Expertenrunde: Peter Koch (von links), Georg Menell, Claudia Hoppe, Jürgen Hansen, Wolfgang Zehler, Frank Hellberg und Ingrid Neizel diskutieren, wie sich die Betriebe vor Ort Fachkräfte sichern können.

Immer weniger Jugendliche beginnen eine betriebliche Ausbildung, obwohl die Unternehmen Fachkräfte brauchen. Im Wirtschaftsforum der Stadt Ronnenberg diskutierten Experten über Strategien, wie junge Leute für die Lehrstellensuche motiviert werden können.

mehr
Ronnenberg
Foto: Wolfgang Runge erklärt den Besuchern den Stimmengenerator.

Die Erstklässler aus der Grundschule Ronnenberg haben sich am Donnerstag die erweiterte Ausstellung mit Tierpräparaten im Heimatmuseum angeschaut. Das Besondere: Mit einem Stimmengenerator können sich die Besucher jetzt anhören, welches Tier welche Geräusche macht.

mehr
Empelde
Foto: Sema (15) sucht eine Lehrstelle als medizinische Fachangestellte und nimmt die Angebote aus Ronnenbergs Ausbildungsatlas als Handyfoto mit.

Die erste Stufe ihrer persönlichen Karriereleiter haben am Donnerstag 240 Haupt- und Realschüler erklommen. Auf der Ronnenberger Ausbildungsmesse informierten sie sich über die Lehrstellenangebote der örtlichen Betriebe.

mehr
Empelde
Emina Murtas-Ogly (links) konstruiert bei Produktdesignerin Natalie Juwan eine Verpackung am Computer.

Ronnenbergs Betriebe benötigen Fachkräfte, die sie im besten Fall selber ausbilden. Aus diesem Grund gehen die Unternehmen in die Offensive und stellen sich am Donnerstag auf einer Ausbildungsmesse vor – in der Schule bei den potenziellen künftigen Auszubildenden.

mehr
Auf nach Ronnenberg!

Mit seinen rund 23.000 Einwohnern schmiegt sich Ronnenberg an den Südwesten Hannovers. Geprägt ist das Stadtgebiet von weiten Landschaften, Fachwerkhäusern und dem Kaliberg. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour!

Anzeige

Ronnenberg