Volltextsuche über das Angebot:

12°/ 3° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Nachrichten
Empelde
Umzug ins neue Lehrerzimmer: Marc Glockemann (von links), Sabine Fenkner, Inga Rauh und ihre Kollegen räumen ihre Arbeitsutensilien ein.

Am Freitag sind die Lehrer der Gesamtschule in neue Arbeits- und Aufenthaltsräume umgezogen. Unterrichtet wird bereits seit Anfang September in der neu gebauten Schule.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ronnenberg
Einstimmig verabschiedeten die Gehrdener Ratspolitiker eine Resolution zur Südlink-Planung.

Die vom Betreiber Tennet vorgeschlagene Stromtrasse durch das Calenberger Land hat in Ronnenbergs Rat zu einem energiepolitischen Schlagabtausch geführt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ronnenberg
Foto: In der letzten Ratssitzung 2014 hat sich die Sitzverteilung für drei Ausschüssen geändert.

In der letzten Ratssitzung dieses Jahres haben die Fraktionen am Mittwochabend eine neue Sitzverteilung für drei Ausschüsse beschlossen. Die SPD verliert ein Mandat, die CDU gewinnt eines hinzu. Trotzdem behält Rot-Grün die Oberhand.

mehr
Ronnenberg
Spaß, aber auch mehr Förderung: Die Jungen und Mädchen sollen länger in der Schule bleiben.

Die Marie-Curie-Schule will die Schüler des fünften bis achten Jahrgangs verpflichten, an zwei Tagen pro Woche auch am Nachmittag in der Schule zu bleiben. Bisher war dies freiwillig. Die sogenannte teilgebundene Ganztagsschule soll Kindern, die es nötig haben, eine intensivere Förderung ermöglichen.

mehr
Gehrden/Wennigsen/Ronnenberg
Strommast einer Hochspannungsleitung: Der Verlauf der Stromtrasse Südlink durchs Calenberger Land beschäftigt Politiker und Bürger.

Das Thema Südlink elektrisiert die Menschen in Gehrden, Ronnenberg und Wennigsen. Das Interesse an der Informationsveranstaltung in der Gehrdener Festhalle war groß, sehr viel schlauer waren die mehr als 300 Teilnehmer hinterher aber nicht.

mehr
Ronnenberg
Zwischen den Fahrzeugen und der Mauer wird es für Fußgänger an der Straße Über den Beeken oft eng.

Die Verkehrssituation auf der Kreisstraße 233, in der Ortslage Ihmer Tor und Über den Beeken, ist nicht nur für Radfahrer gefährlich. Fußgänger sind ebenfalls nicht sicher, insbesondere, weil Radfahrer häufig den Gehweg benutzen.

mehr
Unfall bei Ronnenberg

Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein 80 Jahre alter Radfahrer am Vormittag beim einem Unfall nahe Ronnenberg zugezogen. Der Mann war von einem Auto frontal erfasst worden. Die Straße zwischen Empelde und Ronnenberg musste zwei Stunden gesperrt werden.

mehr
Ronnenberg
In Ihme-Roloven haben Bewohner Plakate gegen die Starkstromtrasse Südlink aufgehängt.

In den Kommunen wachsen die Sorgen wegen der geplanten Starkstromtrasse Südlink durch das Calenberger Land. Ihren Protest formulieren die Bürger auf Plakaten und mit Unterschriften. Heute um 18 Uhr wollen sie in der Festhalle in Gehrden kritische Fragen stellen.

mehr
Ronnenberg
Die Polizei sucht den Fahrer eines Transporters, der einer 18-Jährigen über den Fuß gerollt ist.

Ein Transporter ist am Freitag gegen 19.50 Uhr einer 18-Jährigen über den Fuß gerollt. Der Fahrer fuhr weiter, ohne sich zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen.

mehr
Empelde
Die alte Schule ist nach heftigen Regenfällen eingestürzt.

Gute Aussichten für die neue Schule in Togo: Roland Sturm und seine Tochter Simone Bahrs, die ein Hilfsprojekt für arme Kinder in dem westafrikanischen Land gründeten, erhielten nach einem Aufruf vor einer Woche in dieser Zeitung bislang 3000 Euro an Spenden.

mehr
Ronnenberg
Radfahrer weichen an der Ortsdurchfahrt oft auf den Gehweg aus. Weil dort das Fahren verboten ist, schieben sie das Rad.

Im Bereich Ihmer Tor/Über den Beeken in Ronnenbergs Ortszentrum ist die Straße zu schmal für eine markierte Radfahrerspur. Dass dort Tempo 30 für Autofahrer gilt, reicht den Grünen nicht.

mehr
Empelde
Gute Aussichten für das städtische Bad: Der Gutachter hat eine für die Stadt finanzierbare Sanierung ermittelt.

Für den Erhalt des städtischen Freibades zeichnet sich eine finanzierbare Lösung ab. Die Verwaltung kann sich eine Teilsanierung ab 2016 vorstellen.

mehr
Auf nach Ronnenberg!

Mit seinen rund 23.000 Einwohnern schmiegt sich Ronnenberg an den Südwesten Hannovers. Geprägt ist das Stadtgebiet von weiten Landschaften, Fachwerkhäusern und dem Kaliberg. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour!

Anzeige

Ronnenberg