12°/ 8° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Nachrichten
Ronnenberg
In Empelde soll neben dem Rathaus an der Hansastraße ein Flüchtlingsheim errichtet werden.

Nach einer hitzigen Debatte haben Ronnenbergs Ratspolitiker den Weg für den Bau eines weiteren Flüchtlingsheims und für Sozialwohnungen auf zwei städtischen Grundstücken geebnet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Empelde
Ausbildung zum Kraftfahrer: In der Spedition Menell in Empelde füllen Erich Brandt (rechts) und Patrick Rübener Kühlwasser nach. Dass es in Ronnenberg attraktive Lehrberufe gibt, soll jetzt auch eine von der Stadt organisierte Messe zeigen.

Eine Brücke zwischen Wirtschaft und Schule bauen und den jungen Leuten aufzeigen, dass sie auch vor Ort attraktive Berufe finden: Dieses Ziel verfolgen Ronnenbergs Unternehmen, die Gesamtschule und die städtische Wirtschaftsförderung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ronnenberg
Platz für Integration: Auf einem Teil der Wiese hinter dem Spielplatz am Ohefeld würden Kinder unterschiedlicher Herkunft ausreichend Raum zum gemeinsamen Spiel finden – lautet die Einschätzung der Ratsmehrheit. Die Bürgerinitiative wehrt sich gegen den Plan.

Die Anwohner des Bolzplatzes am Ohefeld haben sich am Dienstag schriftlich an die Bürgermeisterin und die Ratsfraktionen gewandt, um den politischen Beschluss für eine Wohnbebauung auf der Wiese am Weetzer Kirchweg zu verhindern.

mehr
Ronnenberg
Alt, aber vital: Der Blitz, der die Eiche am 19. September traf und den Stamm entzündete, hat die Standsicherheit von Vöries Wappenbaum nicht gefährdet.

Die vom Blitz getroffene alte Eiche an der Dorfstraße  in Ronnenberg muss nicht gefällt werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachter im Auftrag der Stadt.

mehr
Ronnenberg
Das privatisierte und umgebaute Bahnhofsgebäude in Weetzen gilt als positives Beispiel für die Entwicklung des Ortes.

Ronnenbergs Bürger können bei der künftigen Gestaltung ihrer Stadt mitwirken. In Weetzen beginnt der Zukunftsdialog Ronnenberg 2030. Dabei sind das Wissen, die Wünsche und die Anregungen der Einwohner gefragt.

mehr
Empelde
Marc Hollmann (rechts) vom THW Ronnenberg beobachtet, wie Prüfling Markus Misch aus Wunstorf die Betonplatten anhebt.

Dem Technischen Hilfswerk Ronnenberg macht das Ende der Wehrpflicht zu schaffen. Es fehlen die jungen Ersatzdienstleistenden, die früher der Bundeswehr entgehen wollten.

mehr
Ronnenberg
Kreative Fortsetzung: Eine bunte Fahne hat Dora Herrmann (hinten, Zweite von links), mit Kindern in den Osterferien angefertigt. Nun sollen Designerstücke genäht werden.

Für die Freizeitangebote der Stadtjugendpflege in den Herbstferien sind noch Plätze frei. Mit einem Nähworkschop für eigene Kleidungsstücke greift die Jugendpflege einen Trend auf. Auch Ausflugsfahren sind geplant.

mehr
Ronnenberg
Auf einem Teil der Wiese hinter dem Spielplatz am Ohefeld würden Kinder unterschiedlicher Herkunft ausreichend Raum zum gemeinsamen Spiel finden - lautet die Einschätzung der Ratsmehrheit.

Mit den von der Verwaltung vorgeschlagenen Standorten für Sozialwohnungen und ein Flüchtlingsheim sind einige Ratspolitiker nicht einverstanden. Die Freien Wähler wollen insbesondere den Bolzplatz am Ohefeld erhalten.

mehr
Ronnenberg
Die Gärtner müssen im Auftrag der Stadt Ronnenberg weitläufige Rasenflächen, Hecken und Wege in Ordnung halten - auf dem Friedhof in Weetzen sowie in sieben weiteren Anlagen.

Die Stadt Ronnenberg hat sich wegen mangelhafter Leistungen von ihrem Friedhofsgärtner getrennt. Der Dreijahresvertrag wurde vorzeitig gekündigt. Bis zur Neuvergabe im Frühjahr 2015 übernimmt eine Firma aus Redderse die Pflege der acht städtischen Friedhöfe.

mehr
Empelde
Die Kiefern und Büsche zwischen Haupt- und Nebengebäude sind gefällt worden. Die Stadt lässt im Bereich des Rathauses Parkplätzeanlegen.

Der zweite Abschnitt für die Umgestaltung des Rathausgeländes an der Hansastraße hat begonnen. Anlass für den Bau neuer Parkplätze und Fußwege ist die Ausweitung der städtischen Dienstleistungen.

mehr
Linderte
Malerarbeiten in Eigenregie: Die Ortsratsmitglieder Alexander Kuss (von links), Fritz Baumgarte, Jörg Breves und Karsten Erbelding verpassen der Küche vor dem Einbau der neuen Einrichtung einen frischen Anstrich.

Eine Hand wäscht die andere: Für den Ortsrat Linderte ist das alles andere als eine Phrase. Wenn es um die von der Stadt finanzierte Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses geht, packen die Bürgervertreter auch gern mit an.

mehr
Ronnenberg
Die jungen Verkäufer Marc (3, großes Bild, von links), Mared (5) und Sophine (6) preisen ihre Produkte an.

Der Wochenmarkt des Kindergartens Ihme-Roloven hat auch 19 Jahre nach der Premiere nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt. Die beliebte Veranstaltung lockte am Sonnabend einmal mehr zahlreiche Besucher an.

mehr
Auf nach Ronnenberg!

Mit seinen rund 23.000 Einwohnern schmiegt sich Ronnenberg an den Südwesten Hannovers. Geprägt ist das Stadtgebiet von weiten Landschaften, Fachwerkhäusern und dem Kaliberg. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour!

Anzeige

Ronnenberg