19°/ 10° stark bewölkt

Navigation:
Empelde
An dieser Seite des ehemaligen Schulgebäudes (großes Bild), das direkt an die Kita Inkitaro grenzt, erhalten die Kinder eine Außenspielfläche. Die Stadt-mitarbeiter Gabriele Jüling und Florian Schwindt (kleines Bild) zeigen die Pläne für den Umbau.Siegmund (2)

Die leer stehende Förderschule am Wischacker soll zu einem Kindergarten umgebaut werden. Vorerst lässt die Stadt eine provisorische Krippengruppe für 15 Kinder einrichten, weil viele Eltern dringend auf einen Platz warten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ronnenberg
Die Wurzeln des Ahorns auf dem Schulhof in Empelde können sich jetzt ungehindert ausbreiten.

Die Stadt Ronnenberg nutzt die Sommerferien für Instandsetzungs- und Erneuerungsarbeiten auf Sportplätzen, Schulhöfen und in Kindergärten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Calenberger Land
Die Kirche muss 2014 mit einem großen Mitgliederschwung rechnen.

Die Anzahl der Kirchenaustritte steigt – auch im Calenberger Land. Die evangelische Landeskirche geht von einer Zunahme von 30 bis 40 Prozent gegenüber 2013 aus.

mehr
Ronnenberg
Bürger, die Solaranlagen auf ihrem Hausdach haben, können am Wettbewerb teilnehmen.

Ronnenberg ruft zum Energiesparen auf. Wenn viele Bürger mitmachen, erhofft sich die Stadt einen Spitzenplatz in einem regionsweiten Klimaschutzwettbewerb.

mehr
Weetzen
Volker Weiden repariert Fahrräder für Flüchtlinge.

Der Arbeitskreis Willkommen in Weetzen sucht nicht nur Fahrräder, sondern weitere Sach- und Geldspenden für die Bewohner des Flüchtlingsheims.

mehr
Empelde
Die alte Technik ist der Grund, dass Kleinkinder im Freibad das Planschbecken nicht mehr benutzen dürfen.

Ärger am Runden Tisch Freibad Empelde: Torsten Jung, Ratsherr der Freien Wähler, macht dort nicht mehr mit, weil SPD und Grüne eigenmächtig vorpreschen würden.

mehr
Benthe
Wasser sprudelt unter den Pflastersteinendes Gehwegsund der Garagen-einfahrt hervor.Die Feuerwehrsperrt die Gefah-renstelle ab.

Anwohner haben am Sonntagnachmittag am Osterholzweg beobachtet, dass Wasser an mehreren Stellen aus dem Erdboden des Gehwegs und unter den Pflastersteinen einer angrenzenden Garageneinfahrt sprudelte.

mehr
Weetzen
Die Vertreter der Weetzer Vereine und des Ortsrates Weetzen planen ein unterhaltsames Programm auf dem Hof der Grundschule.

Der Elan hält an: Nach ihrem kreativen und engagierten Einsatz für den Regionswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bereiten die Vertreter der Vereine und des Ortsrates jetzt für Sonnabend, 6. September, ein großes Dorffest vor.

mehr
Vörie
Friedrich Hüper schaut sich den jüngst fertig-gestellten Abschnitt an. Flache Uferzonen und Steine dienenals Strömungslenkerund Wellenbrecher.

An der Ihme wird gebaggert. Der Unterhaltungsverband lässt zwischen Roloven und Vörie einen der letzten Abschnitte des Fließgewässers umgestalten. Nächstes Jahr soll der 2007 begonnene naturnahe Ausbau der Ihme abgeschlossen sein.

mehr
Calenberger Land
Vereine können ohne IBAN und BIC keine Überweisungen tätigen und auch kein Geld einziehen.

Die nationalen Lastschrift- und Überweisungsverfahren wurden zum 1. August 2014 abgeschaltet - seitdem muss jeder Verein und jede Firma auf den einheitlichen Zahlungsverkehr in Europa, genannt Sepa, umgestellt haben.

mehr
Ronnenberg
Das Gebäude Kirchtor 3 gilt als das älteste jüdische Haus in Ronnenberg. Dort beginnt der Rundgang.

Zum Gedenken an Ronnenbergs Juden hat der Freundeskreis Erinnerungsarbeit einen Rundweg ausgearbeitet. Er erzählt die Geschichte der vom Nazi-Terror vertriebenen oder im Holocaust umgekommenen Familien.

mehr
Ronnenberg

Rückbau statt Repowering: Am Vörier Berg sollen schon im September zwei der drei Windräder verschwinden. Das ist das Ergebnis monatelanger Gespräche der Region Hannover mit den Betreibern der Windenergieanlagen.

mehr
Auf nach Ronnenberg!

Mit seinen rund 23.000 Einwohnern schmiegt sich Ronnenberg an den Südwesten Hannovers. Geprägt ist das Stadtgebiet von weiten Landschaften, Fachwerkhäusern und dem Kaliberg. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour!

Anzeige

Ronnenberg