Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Wirklichkeit wird neu erfunden

Ronnenberg Die Wirklichkeit wird neu erfunden

Die sechste Ausstellung im Kunstraum Benther Berg in diesem Jahr zeigt unter dem Titel „Im Verborgenen“ großformatige Bilder der Malerin Kristina Henze aus Barsinghausen und Arbeiten ihres Sohnes Andrej, der in Düsseldorf ein Atelier betreibt.

Voriger Artikel
"Ein Fernsehauftritt ist ein krasses Gefühl"
Nächster Artikel
Waschbären geht es ans Fell

Andrej Henze malt auf Holz oder wie auf diesem Foto auf Plexiglas, mit dem er teilweise eine räumliche Wirkung erzielt.

Quelle: privat

Empelde. Andrej Henze stellt neben Arbeiten auf Holz auch solche vor, bei denen der Bildträger Plexiglas ist. Er hat an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert. Seine Ölbilder auf Holz zeigen eine Kombination aus Abstraktion und naturalistischer Darstellung. Sie verdeutlichten damit, dass das Bild keine foto- realistische Fortsetzung unserer Wirklichkeit ist, sondern Kunst in der Vorstellung entsteht, so der Künstler.

Auch bei den stark leuchtenden Plexiglasarbeiten bestimmt das Wechselspiel von Naturalismus und Abstraktion viele dieser Malereien. Einige Bilder erinnern an mikroskopische Aufnahmen: Es tauchen Lebewesen aus dem Meer auf, winzige Unterwasserpflanzen wachsen groß wie ein Wald außerhalb des Ozeans.

Auf andere Art werden Kristina Henzes Bilder von Licht und Farbe bestimmt. Auch für sie ist die Vielfalt und der Erfindungsreichtum in der Natur Auslöser für ihre Bildvorstellungen. Das Gegenständliche tritt stark vereinfacht auf die Leinwand. Die Werke beider Künstler zeigen verschiedenartige Ansätze, die versuchen, die erlebte Wirklichkeit malerisch zu erfassen. Das Gesehene wird neu in ihrer Vorstellung. Bruchstücke des Gesehenen, werden herausgegriffen, malerisch umgesetzt und neu erfunden.

Die Ausstellung „Im Verborgenen“ wird am Sonntag, 6. November, um 11 Uhr im Kunstraum Benther Berg, Bergstraße 3, eröffnet. Öffnungszeiten bis zum 11. Dezember: Montags und Sonnabends, 15 bis 17 Uhr, Sonntags 11 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soquysdns212vqyqhn4
Auf Gefahrgüter gut vorbereitet

Fotostrecke Ronnenberg: Auf Gefahrgüter gut vorbereitet