Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Evangelische Jugend gegen Fremdenhass

Ronnenberg Evangelische Jugend gegen Fremdenhass

Sie gelten als unentbehrliche Helfer in der kirchlichen Jugendarbeit: 93 junge Leute aus den evangelischen Gemeinden sind am Sonntag in einem Gottesdienst feierlich in ihr Ehrenamt eingeführt worden. Sie sollen sich einmischen - und Stellung beziehen auch gegen Fremdenhass.

Voriger Artikel
Gospelchor singt für Schüler mit Handicap
Nächster Artikel
Mehr Sicherheit für Feuerwehrleute

In einem feierlichen Gottesdienst in der Ronnenberger Michaeliskirche sind die jungen Leute in ihre Ehrenamt eingeführt worden.

Quelle: Sabine Freitag

Ronnenberg. "Mischt euch ein in der Kirchengemeinde", forderte Pastorin Uta Junginger die Jugendlichen auf - auch mit Blick auf die Diskussion um Flüchtlinge. "Als evangelische Jugend beziehen wir auch Position gegen Fremdenhass oder wenn jemand als Außenseiter behandelt wird. Es ist nicht egal, wie es den anderen geht. Unsere Angebote sind bunt und vielfältig, so wie die Jugendlichen selbst", ergänzte Jungingers Kollegin Christiane Elster.

Die Mischung macht's. Das gelte auch in der evangelischen Jugend. "Jede und jeder der jungen Menschen bringt seine Talente mit ein, und nur gemeinsam können wir viel bewegen", sagten die Kirchenkreisjugendpastorinnen Christiane Elster und Uta Junginger mit Blick auf die fast 100 Jugendlichen in der Ronnenberger Michaeliskirche. Superintendentin Antje Marklein hatte die Jugendleiter (Juleica)-Absolventen zum Segen in den Altarraum der Kirche eingeladen.

93 junge Leute machten in den vergangenen Monaten bei den Jugendgruppenleiterschulungen des Kirchenkreises mit - insgesamt 93 Jungen und Mädchen, davon 31 aus der Johannes-der-Täufer-Gemeinde in Wettbergen. Zur Jugendgruppenleiterschulung im Kirchenkreis, die seit 2004 angeboten wird, gehören jeweils ein Wochenseminar in den Herbstferien, ein Erste-Hilfe-Kurs, ein Praktikum und ein Abschlusswochenende.

Inhalte der Ausbildung sind unter anderen Entwicklungspsychologie von Kindern und Jugendlichen, Pädagogik, Unterrichten von Gruppen, Spiele, rechtliche Fragen und Gruppendynamik. In der Ausbildung lernen die Jugendlichen die Hauptamtlichen kennen, die im Schwerpunkt Jugendarbeit im Kirchenkreis anbieten, das sind die Diakonin Katrin Wolter und ihre Kollegen Acki Stein, Martin Wulf-Wagner und Helge Bechtloff. Zum Team gehören außerdem jugendliche Teamer und die Kirchenkreisjugendpastorinnen. Die Ausbildung in der Wettberger Kirchengemeinde leitete Christian Spieler.

doc6ouiwnty49u1bzjp6300

Fotostrecke Ronnenberg: Evangelische Jugend gegen Fremdenhass

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6sl7mct6ya9p02ugizj
Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Fotostrecke Ronnenberg: Die Zeit ist wie im Flug vergangen