Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
96 Bürger kandidieren für den Stadtrat

Ronnenberg 96 Bürger kandidieren für den Stadtrat

Der Gemeindewahlausschuss hat die Kandidatenlisten für die Kommunalwahl am 11. September geprüft. 96 Bürger bewerben sich für derzeit 33 Sitze im Rat der Stadt.

Voriger Artikel
Wird Empelde der Kernstadt vorgezogen?
Nächster Artikel
Der Flüchtlingsstrom ebbt weiter ab

Wer steht bei der Kommunalwahl auf der Liste? Darüber hat der Wahlausschuss nun entschieden.

Quelle: Symbolbild

Ronnenberg. Bei den bisher vertretenen Parteien nominiert die SPD 20 Männer und sechs Frauen, die CDU 26 Männer und vier Frauen.

Die Grünen bieten 16 Kandidaten auf, davon sind sieben weiblich. Im Wahlbereich I (Ronnenberg, Ihme-Roloven, Linderte, Vörie, Weetzen) fällt als neuer Bewerber der Grünen auf einem aussichtsreichen zweiten Listenplatz der Medienpädagoge und Theologe Steffen Marklein (58) auf. Seine Ehefrau Antje Marklein ist die amtierende Superintendentin des Kirchenkreises Ronnenberg. Uwe Buntrock, 54-jähriger Diplomingenieur aus Empelde, der sich für die Gründung eines Seniorenbeirats stark gemacht hat, steht neu auf Platz drei der Grünen-Liste im Wahlbereich II (Benthe und Empelde).

Die Freien Wähler sind mit acht männlichen und drei weiblichen Bewerbern dabei. Dazu gehört als Spitzenkandidat im Wahlbereich I der 21-jährige Student Dustin Jung aus Empelde, dessen Vater Torsten Jung erneut für die Regionsversammlung kandidiert.

Die FDP stellt sechs Kandidaten auf, darunter sind vier Frauen.

Im Stadtrat wollen auch die Linken mitarbeiten. Zwei Männer, der 64-jährige Angestellte Said Nawabi aus Ronnenberg und der Freizeitverkäufer Thorsten Kuhn (41) aus Empelde, bewerben sich um ein Mandat.

Zum ersten Mal tritt die AfD in Ronnenberg an. Im Wahlbereich I stellen sich der 25-jährige Student Felix Teichner aus Ronnenberg, der Handwerksmeister Georg Zimbelmann (53) aus Ronnenberg und der 69-jährige Rentner Jürgen Lorenz aus Empelde zur Wahl. Im Wahlbereich II kandidieren der Zahnarzt Dr. Martin Depner (58) aus Ronnenberg und der Rentner Joachim Kunkel (73) aus Benthe.

Die Liste mit sämtlichen Kandidaten zum Download:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht