Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Alles bereit für den neuen Wochenmarkt

Ronnenberg Alles bereit für den neuen Wochenmarkt

Seit mehr als 20 Jahren hat es in Ronnenberg keinen Wochenmarkt mehr gegeben. Jetzt startet Wirtschaftsförderer Torsten Jung gemeinsam mit dem Veranstalter Attraktive Wochenmärkte einen neuen Versuch auf dem Rewe-Parkplatz an der Berliner Straße.

Voriger Artikel
Helfer machen Werbung in der Plattenkiste
Nächster Artikel
Hundekotbeutel landen in den Rabatten

Die Marktbeschicker haben sich Platz für den neuen Wochenmarkt genau angesehen und halten ihn für viel versprechend.

Quelle: Uwe Kranz

Empelde. Bei einem vorbereitenden Treffen haben am Mittwochnachmittag Marktbeschicker und Organisatoren gemeinsam das Areal in Augenschein genommen. Dabei wurden letzte organisatorische Einzelheiten abgesprochen, während nebenan Arbeiter damit beschäftigt waren, die nötigen Installationen für die Stromversorgung des Marktes herzustellen. „Die Avacon unterstützt uns dabei“, sagte Jung über die Zusammenarbeit mit dem Energieversorger.
Den Standort hält der Wirtschaftsförderer für ideal. „Wir sind im Herzen von Empelde“, sagt er. Die Nähe zum S-Bahn-Haltepunkt und die beiden benachbarten Supermärkte seien gute Standortfaktoren. „Deshalb bin ich froh, dass Rewe den Markt abgenickt hat“, sagt Jung. Letztlich erwarte er auch für die Supermärkte eine Belebung und damit eine „Win-win-Situation für alle Beteiligten“.

Auch Michael Riebe von Attraktive Wochenmärkte, einer hundertprozentigen Tochter des Großmarktes Hannover, ist mit Blick auf den Platz „optimistisch“. Seine Firma veranstaltet in der Region Hannover 14 Wochenmärkte an 13 Standorten, den größten mit rund 30 Ständen in Springe. Sie betreibe quasi Marketing für den Großmarkt. „Die meisten Marktbeschicker sind dort Kunden“, sagt er zur Begründung. Der Wochenmarkt in Empelde soll unter dem Titel „Spezialitätenmarkt“ stehen.

„Alles steht und fällt natürlich damit, wie die Bevölkerung den Markt annimmt“, sagt Jung. Zunächst sei deshalb eine einjährige Testphase geplant. Der Markt starte zunächst mit sechs Ständen plus einem Imbiss, angestrebt würde ein Umfang von acht Ständen. Einmal im Monat soll es zur weiteren Belebung kulturelle Aktionen geben. In diesem Zusammenhang könnten auch Vereine und Verbände kostenlose Eigenwerbung betreiben, wie Riebe anregte.

In den kommenden zwei Wochen gilt es nun, die Öffentlichkeit auf den neuen Wochenmarkt aufmerksam zu machen. Jung kündigte eine Plakataktion an, außerdem sollen Handzettel auf die Markttage hinweisen. Zudem wird der Markt auf den Internetseiten wifoe-ronnenberg.de und attraktive-wochenmaerkte-gmbh.de beworben. Auf Letzterer werden auch alle Marktbeschicker noch einmal vorgestellt.

Sechs Marktbeschicker sind zum Auftakt dabei

Der Wochenmarkt auf dem Rewe-Parkplatz an der Berliner Straße in Empelde startet am 5. April. Er wird wöchentlich immer mittwochs von 15 bis 19 Uhr im linken Bereich des Platzes seine Stände öffnen. Dazu wird der Marktplatz mit Flatterband und Verkehrshütchen von den restlichen Parkfläche abgegrenzt. Zur Eröffnung wird Bürgermeisterin Stephanie Harms erwartet, außerdem singt der Männergesangverein Concordia. Die Marktbeschicker: Bio-Vollkornbächerei Brotinsel (Angebot: Bio-Brot und Backwaren), Gebrüder Otto Fischräucherei (Frischfisch), Obst und Gemüse Tineo (Obst, Gemüse und Eier), Basir Ahmadi (Griechische Spazialitäten und Käse), Lampey Wurst- und Schinken-Spezialitäten (Eichsfelder und Harzer Produkte), Tiroler Bauernstandl Füllkrug (Tiroler Produkte). Zudem wird ein Imbissstand im Marktbereich vertreten sein. Die Veranstalter suchen noch Anbieter von Frischgeflügel und Blumen, um das Gesamtangebot des Marktes für die Zukunft abzurunden.

doc6u68gd4ju6w7eyluly5

Fotostrecke Ronnenberg: Alles bereit für den neuen Wochenmarkt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x73wzxfers1ik4ta4bq
Harms weist harsche Kritik zurück

Fotostrecke Ronnenberg: Harms weist harsche Kritik zurück