Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schüsse auf Unterkunft für Flüchtlinge

Empelde Schüsse auf Unterkunft für Flüchtlinge

An einer noch unbewohnten Flüchtlingsunterkunft in Empelde (Ronnenberg) wurden am Mittwochmittag Einschusslöcher entdeckt. Nach Angaben der Polizei stammen die aus einer scharfen Schusswaffe. Die Ermittler entdeckten zudem Patronenhülsen. Der Einzug der Flüchtlinge wurde verschoben.

Voriger Artikel
Willkommenskreis sucht Unterstützer
Nächster Artikel
Empörung nach Schüssen auf Flüchtlingsheim

Auf ein unbewohntes Flüchtlingsheim in Empelde ist geschossen worden. Die Polizei ermittelt.

Quelle: Elsner

Empelde. Der Zentrale Kriminaldienst der Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Es wird geprüft, ob es einen politisch motivierten Hintergrund gibt.

Mit dem Aufstellen der Module für die Unterkunft war im Februar begonnen worden. Ursprünglich sollten am Donnerstag die ersten Flüchtlinge einziehen. Das wird jetzt wegen der weiterhin laufenden Ermittlungen verschoben, teilte die Ronnenberger Bürgermeisterin Stephanie Harms mit. „Wir haben glücklicherweise noch bezugsfertige Wohnungen frei, in denen wir die Flüchtlinge unterbringen können.“ Sie sei geschockt wegen des mutmaßlichen Anschlags. "Derartiges hat es bisher in der Stadt Ronnenberg nicht gegeben."

Über ein Sicherheitskonzept für das Gebäude soll in den nächsten Tagen gesprochen werden. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Die nehmen die Ermittler unter Telefon (05 11) 1095555 entgegen.

doc6pa1sdlf54pgjmvxabq

Fotostrecke Ronnenberg: Schüsse auf Unterkunft für Flüchtlinge

Zur Bildergalerie

Von Gerko Naumann und Dirk Wirausky

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

doc6soquysdns212vqyqhn4
Auf Gefahrgüter gut vorbereitet

Fotostrecke Ronnenberg: Auf Gefahrgüter gut vorbereitet