Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
22-Jähriger verletzt sich bei Schlägerei

Empelde 22-Jähriger verletzt sich bei Schlägerei

Bei einer Schlägerei in einer Gartenkolonie in Empelde ist ein 22-jähriger Hannoveraner verletzt worden. Er musste ins Gehrdener Krankenhaus gebracht werden. Dort blieb er nur kurz - denn er wollte sich wohl rächen. Daraus wurde nichts: Der 22-Jährige zerschlug eine Glastür und verletzte sich erneut.

Voriger Artikel
Aus für Kunstverein? Politik soll helfen
Nächster Artikel
Die Schwalben lassen sich nicht stören

Einsatz in Empelde: Die Ronnenberger Polizei wird gleich zweimal zur Gartenkolonie an der Nenndorfer Straße gerufen.

Quelle: Archiv

Empelde. In einer Gartenkolonie an der Nenndorfer Straße ist es am Sonnabend gegen 23.15 Uhr zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern gekommen. Laut ersten Ermittlungen schlug ein 22-jähriger Empelder einen 22-jährigen Hannoveraner mehrfach mit der Faust gegen den Kopf. Der Mann aus der Landeshauptstadt erlitt Gesichtsverletzungen und muss in das Gehrdener Krankenhaus gebracht werden. Dort hielt sich der Hannoveraner aber nicht lange auf. Er verließ das Klinikum ohne Behandlung – und kehrte zur Gartenkolonie zurück. Dort wollte er sich offenbar an dem Empelder rächen. Daraus wurde allerdings nicht. Vor Ort durchschlug er mit der Faust den Glaseinsatz einer Tür zum Vereinsheim der Gartenkolonie - der Hannoveraner verletzte sich erneut. Dieses Mal an der Hand und am Arm. Wieder wurde er ins Klinikum Robert Koch transportiert und ließ sich nun auch medizinisch versorgen. Seitens der Polizei wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung sowie Sachbeschädigung eingeleitet. Der Grund der Auseinandersetzung ist derzeit unbekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht