Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bagger reißen Netto-Markt ein

Ronnenberg Bagger reißen Netto-Markt ein

An der Normannischen Straße sind schwere Baumaschinen am Werk. Der in die Jahre gekommene Netto-Markt wird abgerissen und Platz geschaffen für einen modernen Neubau.

Voriger Artikel
Zweiter Volkslauf hilft den Badegästen
Nächster Artikel
Streik verärgert Aha-Kunden und Autofahrer

Bagger reißen das alte Gebäude an der Normannischen Straße ein.

Quelle: Ingo Rodrigiez

Ronnenberg. "Da die Netto-Filiale in der Normannischen Straße nicht mehr unserem modernen Netto-Konzept hinsichtlich Erreichbarkeit, Größe und Gestaltung entspricht, wurde die Filiale am 9. April geschlossen. Um nach dem Abriss der Immobilie unseren Kunden in Ronnenberg auch weiterhin eine optimale Nahversorgung bieten zu können, werden wir an diesem Standort voraussichtlich im Spätherbst  eine neue, etwa 1000 Quadratmeter große Filiale eröffnen." So lautet die Begründung des Lebensmitteldiscounters für die Bautätigkeit in Ronnenberg.

Am Dienstag haben Bagger das alte Gebäude abgerissen. Demnächst wird mit dem Hochbau für die neue Filiale am westlichen Ortsrand von Ronnenberg begonnen. Für die Einwohner der Kernstadt bedeutet die Investition eine gute Nachricht: Die Einkaufsmöglichkeit bei einem Nahversorger bleibt erhalten.

Netto Marken-Discount gehört nach eigenen Angaben mit rund 4.170 Filialen, fast 73.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 12 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche.

doc6pgnhmz7pch96oxhcxj

Der Netto-Markt ist zu klein geworden. Das Unternehmen investiert am Standort Ronnenberg.

Quelle: Ingo Rodriguez
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht