Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bahnhof wechselt den Besitzer

Ronnenberg Bahnhof wechselt den Besitzer

Das Empfangsgebäude am Bahnhof Ronnenberg hat bei einer Versteigerung den Besitzer gewechselt. Das hat das Unternehmen am Freitag auf Anfrage bestätigt.

Voriger Artikel
Wo stehen die schönsten Weihnachtsbäume?
Nächster Artikel
Fotograf Wilke lässt es einfach tropfen

Das Empfangsgebäude hat den Besitzer gewechselt. Was der neue Eigentümer mit dem Komplex vorhat, ist derzeit ungewiss.

Quelle: Ingo Rodriguez

Ronnenberg. Ein Auktionshaus in Berlin hatte das Bahnhofsgebäude an der Benther Straße Ronnenbergs in seinen Katalog aufgenommen – für ein Mindestgebot von 12 000 Euro. Beim Versteigerungstermin am 9. Oktober wechselte der Komplex tatsächlich den Besitzer. Das bestätigte die Deutsche Bahn am Freitag auf Anfrage. Um wen es sich bei dem Käufer handelt, teilte die DB nicht mit.

Anwohner wissen offenbar mehr. Der Bahnhof soll für 45 000 Euro den Besitzer gewechselt haben. Diese Angabe bestätigt das Auktionshaus Karhausen in Berlin, das den Bahnhof im Auftrag der Deutschen Bahn versteigerte. Der neue Eigentümer ließ bereits das Grundstück aufräumen und den Wildwuchs beseitigen. „Er möchte dort Flüchtlinge einquartieren“, sagt eine Anwohnerin, die mit dem neuen Besitzer Kontakt hatte.

Genau diese Verwendung für das Gebäude lehnte die Stadt Ronnenberg bisher ab, weil die Bausubstanz denkbar schlecht ist. Die Deutsche Bahn machte aus dem maroden Zustand kein Geheimnis. „Insgesamt stark sanierungsbedürftig, unter anderem wegen veralteter Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen“, hieß es im Versteigerungsexposé für die Immobilie.

Im Jahr 1988 gab die Deutsche Bahn das Empfangsgebäude mit Gaststätte und Wartehalle für Reisende auf. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet und steht nicht unter Denkmalschutz. Im Obergeschoss befindet sich eine 78 Quadratmeter große Wohnung. Einen etwa 80 Quadratmeter großen Anbau nutzt das Unternehmen weiterhin für Stellwerktechnik.

Die Anlieger verfolgen das Geschehen am Bahnhof aufmerksam. Seit Jahren hoffen sie darauf, dass ein neuer Besitzer das herunter gekommene Areal auf Vordermann bringt. Was der Mann genau vorhat, ist nicht bekannt. Der neue Eigentümer habe sich im Rathaus bereits erkundigt, was im Bahnhofsgebäude möglich sei, sagt der Fachbereichsleiter Wolfgang Zehler. Die Vorstellungen des Mannes seien bisher aber wenig konkret.

doc6nen52jyqme1f9era8bk

Der Wildwuchs auf dem Grundstück ist beseitigt worden.

Quelle: Ingo Rodriguez
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6sl7mct6ya9p02ugizj
Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Fotostrecke Ronnenberg: Die Zeit ist wie im Flug vergangen