Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Basar bringt Geld für Familienzentrum

Empelde Basar bringt Geld für Familienzentrum

Im Familienzentrum bereiten fünf Frauen einen Basar für Frauen vor, der Geld in die Kasse der kirchlichen Einrichtung bringen soll.

Voriger Artikel
Wo soll die neue Schule gebaut werden?
Nächster Artikel
Stadt-App als mobile Infobroschüre

Christiane Weißenborn (von links), Christiane Zimmermann, Julia Binder und Claudia Zilke bereiten den Basar im Familienzentrum vor.

Quelle: Rabenhorst

Empelde. Secondhandbekleidung, Spielzeug, Selbstgenähtes, Schmuck und andere schöne Dinge können Frauen am Sonnabend, 5. November, im Gemeindesaal der Johanneskirche verkaufen. Von klassisch-elegant bis sportlich, querbeet für jedes Alter und für jeden Geldbeutel ist etwas dabei an diesem Abend von Frauen für Frauen. "Natürlich sind auch Männer willkommen. Wir werfen niemanden raus", sagt Christiane Zimmermann, Koordinatorin des Familienzentrums. Während der Veranstaltung sind alle Räume geöffnet. In der Kirche und im Taufraum können die Frauen die Garderobe anprobieren.

An 35 Ständen sollen die Verkaufsartikel angeboten. Gemütliche Sitzecken und  leise Hintergrundmusik laden zum Verweilen ein", verrät Christiane Weißenborn, die mit Christiane Zimmermann, Juliane Binder und Claudia Zilke zum Vorbereitungsteam des Basars gehört.

Der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken ist für das Familienzentrum bestimmt. Verbindliche Tischreservierungen werden per E-Mail an Familienzentrum-Johanneskirche@gmx.de oder unter der Telefonnummer (01 76) 57 86 15 66 angenommen. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Tisch plus einen Salat für das Büfett.

Der Basar im Familienzentrum, Hallerstraße 3, öffnet am Sonnabend, 5. November, von 16 bis 18 Uhr.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht