Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Brandstiftung an der Bröhnstraße

Ronnenberg Brandstiftung an der Bröhnstraße

Die Polizei sucht Hinweise im Zusammenhang mit einer Brandstiftung in Weetzen. Bislang unbekannte Täter haben zwischen Montag, 8. Mai, und Mittwoch, 10. Mai, in einer Kleingartenkolonie an der Bröhnstraße vorsätzlich Feuer gelegt.

Voriger Artikel
Ronnenberg aus ganz neuen Perspektiven
Nächster Artikel
Jungkicker haben Spaß mit dem DFB-Mobil
Quelle: Symbolbild

Weetzen. Nach den Erkenntnissen der Polizei hatte ein 67-Jähriger am Mittwoch gegen 10 Uhr in seiner Gartenlaube einen Brandschaden bemerkt und daraufhin die Ermittler verständigt. Ermittlungen der Kripo ergaben, dass sich die Täter zwischen Montag, 19.45 Uhr, und Mittwoch, 10 Uhr, allem Anschein nach gewaltsam Zutritt zu der Laube verschafft und dort Mobiliar angezündet hatten, um damit vermutlich das Gebäude in Brand zu setzen.

Daher haben die Beamten ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 2000 Euro. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x506ukgqo7tjt9rdh8
Flötenzauber in der Feenwelt

Fotostrecke Ronnenberg: Flötenzauber in der Feenwelt