Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Breibandausbau kommt voran

Ronnenberg Breibandausbau kommt voran

Die Versorgung mit schnellem Internet gehört in der Gegenwart zur Lebensqualität vieler Menschen dazu. Im Stadtgebiet von Ronnenberg gibt es allerdings noch ganze Ortsteile, die davon noch nicht profitieren können.

Voriger Artikel
Störche kehren nach Jahrzehnten zurück
Nächster Artikel
Hässliche Lücke soll geschlossen werden

Ein beleuchtete Glasfaserkabel.

Quelle: Symbolbild

Ronnenberg. Das gilt vornehmlich für die südlich gelegenen, kleineren Orte Ihme-Roloven, Linderte und Vörie. Bis dorthin ist das so genannte Vectoring noch nicht vorgedrungen. Große Datenmengen lassen sich daher nur mit erheblichem Zeitaufwand hoch- oder herunterladen. Die Bewohner dieser Orte dringen immer wieder auf Abhilfe. Die Stadt hat diese jetzt zeitnah angekündigt.

„Wir haben uns in diesem Verfahren an die Region angehängt“, erklärt Wolfgang Zehler, Fachbereichsleiter der Stadt Ronnenberg. Demnach sind die Ausschreibungen für die anstehenden Arbeiten abgeschlossen, sodass bereits im Juni dieses Jahres die entsprechenden Aufträge erteilt werden könnten.

Dies betrifft nach Aussagen Zehlers die drei Ortsteile im Süden, aber auch andere „weiße Flecken“ sollen im Zuge dieser Arbeiten beseitigt werden, so der Fachbereichsleiter. Diese bestehen vor allem noch im Ortsteil Weetzen, der im überwiegenden Bereich bereits mit einer Übertragungsrate von bis zu 100 Mbit pro Sekunde ausgestattet ist. Damit sind mehrere Aktionen im Internet wie surfen, telefonieren und das Ansehen von Video gleichzeitig möglich. Zehler geht davon aus, dass die Umrüstung in der zweiten Jahreshälfte umgesetzt wird.

In der Kernstadt Ronnenberg müssen die Bewohner des sogenannten Nahbereiches noch länger gedulden. Hier hat die Telekom den Auftrag für einen Ausbau erhalten. Dennoch ist die Umrüstung der bisherigen Technik erst bis Ende 2018 vorgesehen. Allerdings genießen die Ronnenberger immerhin eine Übertragungsrate von bis zu 50 Mbit pro Sekunde. Damit sind sie den Bewohnern der südlichen Ortsteile derzeit noch weit voraus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xhd6l4zq891etppp7qr
Ronnenberger gedenken Pogromnacht

Fotostrecke Ronnenberg: Ronnenberger gedenken Pogromnacht