Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Die Jugendfeuerwehr geht baden

Ronnenberg Die Jugendfeuerwehr geht baden

Das Zeltlager in den Sommerferien gilt als einer der Höhepunkte des Jugendfeuerwehrjahres. 63 Kinder, davon 28 zum ersten Mal, und 14 Betreuer sind am Sonnabend, 23. Juli, angereist. Sie fanden am Parksee Lohne eine fertig aufgebaute Zeltstadt vor, aufgestellt und eingerichtet von 20 Helfern.

Voriger Artikel
Mieterin verliert Streit wegen Schimmel

Nächster Artikel
Rock, Pop und Soul auf dem Berg

Badespaß am Parksee Lohne.

Quelle: Jugendfeuerwehr Ronnenberg

Ronnenberg. Die Betreuer um die Jugendfeuerwehrchefs Matthias Düsterwald und Andreas Kolmer wählten für das aktuelle einwöchige Sommercamp am idyllischen See bei Isernhagen das Motto Hollywood. Passend dazu entstand im Bastelzelt in mühevoller Arbeit aus Styropor der gleichnamige, fast perfekte Schriftzug, den Mario Schrader und Joshua Düsterwald auf der kleinen Anhöhe am Parksee errichteten – der jetzt nur noch Hollywood-Hill genannt wird.

Seit Sonntag steht nun bei sonnigen Wetter vorzugsweise das Baden auf dem Programm, nachdem allen Kindern die Baderegeln nahe gebracht wurden. „Damit es ein unbeschwertes Vergnügen wird“, wie Matthias Düsterwald mitteilt.

Im Internet unter myheimat/niedersachsen/ronnenberg/blaulicht können die Eltern jeden Abend nachschauen, wie es ihren Kindern im Zeltlager geht. Düsterwald schreibt die Tageserlebnisse auf und stellt jedes Mal aktuelle Bilder dazu ins Netz.

Am Mittwoch geht es offiziell zu im Camp. Für 11 Uhr hat sich Bürgermeisterin Stephanie Harms angesagt. Ob ein roter Teppich ausgerollt wird, ist nicht bekannt, aber die eine oder andere Überraschung könnte es geben.

doc6qrgx22qj9lwa5ddesi

Fotostrecke Ronnenberg: Die Jugendfeuerwehr geht baden

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht