Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bürgermeisterin darf künftig trauen

Ronnenberg Bürgermeisterin darf künftig trauen

Die Ronnenberger Bürgermeisterin Stephanie Harms hat sich zur Standesbeamtin ausbilden lassen. Nun erhielt sie die Ernennungsurkunde.

Voriger Artikel
SV Ihme-Roloven plant bereits Grundsteinlegung
Nächster Artikel
Feuerwehrmusikzug lädt zu Herbstkonzert ein

Stephanie Harms erhält im Beisein ihrer Standesamtskollegen Manuela Gust, Dietmar Volker und Renate Korth aus den Händen von Wolfgang Zehler die offizielle Bestellungsurkunde zur Standesbeamtin.

Quelle: ronneburger

Ronnenberg. Auf den Tag genau zwei Jahre nach ihrem Amtsantritt erhielt Harms im Beisein der drei Standesbeamten Dietmar Volker, Renate Korth und Manuela Gustdie offizielle Ernennung aus den Händen von Fachbereichsleiter Wolfgang Zehler.

Die Bürgermeisterin ist die vierte Kraft und will dann einspringen, wenn es personelle Engpässe geben sollte. „Es kann immer mal passieren, dass Kollegen krank werden, verhindert oder im Urlaub sind“, erläutert Harms. Wenn dann Not am Mann oder Frau ist, könne sie kurzfristig einspringen. Die Bürgermeisterin ist aber nicht vollumfänglich Standesbeamtin wie die Kollegen. Ihre Möglichkeiten beschränken sich nur auf Trauungen. Ihre Ausbildung hat die Bürgermeisterin beim Fachverband der Standesbeamten des Landes bei einem intensiven Tagesseminar absolviert.

In Ronnenberg werden etwa 100 Trauungen pro Jahr vollzogen. Paare können ganzjährig im Standesamt in der Velster Straße die Ehe schließen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, an bestimmten Terminen auf dem Gut Bettensen in Ihme-Roloven zu heiraten.

Im nächsten Jahr wird das Trauzimmer aus dem Obergeschoss in die Räume der ehemaligen Bücherei ins Erdgeschoss verlegt. „Insbesondere die älteren Hochzeitsgäste können das Zimmer dann leichter erreichen. Außerdem können wir den neuen Raum hübscher und moderner gestalten. Neue Stühle und ein neuer Schreibtisch sind schon bestellt“, verriet Renate Korth.

Seit Februar gibt es erweiterte Öffnungszeiten für das Standesamt und das Bürgerbüro. Die Ämter sind montags von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Terminabsprachen außerhalb dieser Zeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht