Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bannmeile für "Elterntaxis" vor Grundschulen

Ronnenberg Bannmeile für "Elterntaxis" vor Grundschulen

Viele Eltern bringen ihre Kinder morgens per Auto zur Schule. Dadurch entstehen immer wieder unübersichtliche und gefährliche Situationen. Die Ronnenberger Verwaltung will daher nach dem Beispiel der Weetzener Regenbogenschule auch an anderen Grundschulen eine Bannmeile für "Elterntaxis" einrichten.

Voriger Artikel
Paul Krause ist Ehrenbürger in Swarzedz
Nächster Artikel
Das neue Becken nimmt Gestalt an

Nach dem Beispiel der Weetzener Regenbogenschule könnte es bald auch vor anderen Grundschulen in Ronnenberg Bannmeilen für "Elterntaxis" geben.

Quelle: Grundschule Weetzen

Ronnenberg. Speziell zwei Schulen sind dabei in den Fokus geraten. Nachdem die Verwaltung gemeinsam mit den jeweiligen Schulleitungen die Verkehrssituation beobachtet hat, wurde an der Theodor-Heuss-Schule in Empelde und an der Grundschule Benthe besonderer Handlungsbedarf festgestellt. An diesen Einrichtungen soll, das schlägt die Verwaltung dem Rat der Stadt vor, die Einführung einer Bannmeile an die Elternschaft herangetragen werden. Auch an der Grundschule Ronnenberg wird die Verkehrslage weiterhin kritisch beobachtet, um auch dort bei Bedarf weitere Maßnahmen einzuleiten.

Laut Bürgermeisterin Stephanie Harms kommt es im Hol- und Bringverkehr in den Ballungszeiten gegen 8 und 13 Uhr immer wieder zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen - und zu schwierigen bis gefährlichen Situationen. Insbesondere die Kinder, die zu Fuß, auf dem Rad oder Kickboard zur Schule unterwegs sind, seien einer erhöhten Gefährdung ausgesetzt, erklärte Harms. Parallel zur Einführung der Bannmeilen werde laut dem Ersten Stadtrat Torsten Kölle auch geprüft, "spezielle Bringzonen rund um die Kinderbetreuungseinrichtungen" in Ronnenberg zu errichten.

Als Vorbild für die Maßnahmen dient die Regenbogenschule in Weetzen. Dort haben sich die Eltern im Mai vergangenen Jahres zur Einrichtung einer freiwilligen Bannmeile für sogenannte Elterntaxis entschlossen. Im Umkreis von 200 Metern rund um die Schule erlegten sie sich eine Park- udn Halteverbotszone auf. Sie gilt vor dem Schulgebäude an der Hauptstraße sowie im rückwärtigen Bereich an der Huhestraße und auf der Bröhnstraße - und wird von den Eltern seitdem respektiert. Die Situation rund um die Schule hat sich laut Ortsbürgermeister Rüdiger Wilke seitdem entspannt. Und das wünscht sich die Verwaltung nun auch an den anderen Ronnenberger Grundschulen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spach7nm1cxl9npk5w
Kinder haben viel Spaß am Backofen

Fotostrecke Ronnenberg: Kinder haben viel Spaß am Backofen