Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dieter Schur führt SPD-Fraktion wieder an

Ronnenberg Dieter Schur führt SPD-Fraktion wieder an

Der neue Vorsitzende ist wieder der alte: Die SPD-Fraktion, die größte im Ronnenberger Stadtrat, hat sich während ihrer konstituierenden Sitzung erneut für Dieter Schur in der führenden Position entschieden. Der 63-Jährige wurde ohne eine Gegenstimme gewählt.

Voriger Artikel
Trio will Bürgerstiftung auf den Weg bringen
Nächster Artikel
Neue Diakonin plant Nachtschwärmer-Kirche

Das Ronnenberger Rathaus.

Quelle: Florian Wallenwein

Ronnenberg. Während der ersten Fraktionssitzung nach der Kommunalwahl im September sprachen die 16 Ratsleute der SPD ihrem alten Vorsitzenden erneut ihr Vertrauen aus. Der Fraktionsvorsitzende war vom Ortsvereinsvorstand der SPD Stadt Ronnenberg vorgeschlagen worden. "Wir haben mit dieter Schur einen erfahrenen Fachmann, der mehrfach bewiesen hat, dass er die Fraktion gut und im Sinne der SPD führen kann, sagte Rudi Heim, Vorsitzender des Ortsvereins über den 63-jährigen Verwaltungsjuristen.

Als Stellvertreter wurden Fabian Hüper, Paul Krause und Uwe Specht bestimmt. Die SPD-Fraktion ergänzen Henrik Albers, Rudi Heim, Helga Benne-Serbent, Helga Hülsemann, Karin Reinelt, Andrea Thöle und Rüdiger Wilke sowie fünf kooptierte Mitglieder.

Für Dieter Schur bietet die neue Ratsperiode ein breites Spekturm an drängenden Themen. Im Vordergrund steht für den Vorsitzenden die Stadtentwicklung. Dabei es für ihn um die Schaffung von "sozialem Wohnraum für alle. Es gibt auch eine Menge Deutsche, die darauf angewiesen sind", sagte Schur. "Wir werden aber auch ganz genau auf den Haushalt gucken müssen."

Als eine Art Jahrhundertprojekt bezeichnete er den Bau einer neuen Grundschule. Beim Thema Ganztagsgrundschule habe aus Sicht der SPD die Theodor-Heuss-Schule zunächst Priorität. "Die Zielsetzung ist aber, alle Grundschulen in Ganztagsschulen umzuwandeln", sagt Schur. Auch die Versorgung mit Kita-Plätzen solle optimiert werden.

Gerade bei der Diskussion über zunehmenden Bahnverkehr träume Schur, wie er sagt, von einer Lösung für die diversen beschrankten Bahnübergänge im Stadtgebiet. Welcher dabei zuerst in Angriff genommen werden könnte, darauf wollte sich der Franktionsvorsitzende aber nicht festlegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soquysdns212vqyqhn4
Auf Gefahrgüter gut vorbereitet

Fotostrecke Ronnenberg: Auf Gefahrgüter gut vorbereitet